Home Specialties Sammlung Nagel(lack)-ABC Online-Shops Special:Blog-Fotos Impressum http://www.bloglovin.com/blog/12200643https://www.facebook.com/mylistof/timelinehttps://plus.google.com/u/0/b/112533020916030314981/112533020916030314981/postshttp://instagram.com/mylistof/https://twitter.com/MyListOfcontact@mylistof.dehttp://feeds.feedburner.com/my-list-of

01 Juli 2015

[ Lacke in Farbe... und bunt! ] Essie Vibrant Vibes

Hellgrün ist diese Woche bei Lacke in Farbe... und bunt! dran und so richtig viel hellgrüne Lacke habe ich hier nicht mehr stehen. Jedenfalls kaum einen, der so richtig hellgrün ist. Wenn dann bewegen sie sich eher schon fast Richtung Mittelgrün. Aber einen gab es dann doch noch. Nämlich Vibrant Vibes aus der Essie Neon 2015 LE. Und Vibrant Vibes ist der einzige Vertreter dieser LE, den ich tatsächlich noch als Neon Lack durchgehen lassen würde. Obwohl es diesen Farbton auch deutlich mehr neon gibt.
Essie Vibrant Vibes
Aber immerhin fällt Vibrant Vibes sehr intensiv aus und knallt doch ganz ordentlich. Der Name ist in dem Fall sehr passend. Zumindest das Vibrant, den es handelt sich in der Tat um ziemlich vibrierendes Grün. Sehr knietschig und grell. Um sich als ausgewachsenen Neon Lack bezeichnen zu können, müsste Vibrant Vibes allerdings doch noch eine Schippe drauf legen.
Vibrant Vibes aus der Essie Neon 2015 "Make Some Noise"
Vibrant Vibes war der einzige Lack der LE, der von der Deckkraft her aus dem Rahmen gefallen ist. Die Konsistenz ist etwas flüssiger und die Deckkraft relativ mau. Während des Auftrags wirkt er schon fast wie ein Jelly Lack, hat im Finish damit aber nichts mehr gemeinsam. Die erste Schicht wurde schon sehr durchscheinend. Mal konnte das Grün im Grunde mehr erahnen als tatsächlich sehen.
Die zweite war dann schon etwas besser, aber noch immer nicht deckend und zum Teil leider etwas unregelmäßig. Obwohl Vibrant Vibes einer der wenigen Lacke der Neon LE war, der sich an und für sich unkompliziert auftragen ließ, ohne Anzudicken oder dergleichen. Die volle Deckkraft hatte er dann erst mit drei Schichten. Die Trockenzeit war dann wieder ok und brachte noch eine kleine Überraschung mit.
Denn Vibrant Vibes trocknet semi-matt. Wodurch ein klein wenig das Grelle des Lackes wieder verloren geht, was er während des Auftrags noch deutlich mehr gezeigt hat. Das kann man ja aber problemlos wieder beheben, indem man einen Top Coat benutzt. Insgesamt war ich aber mit Vibrant Vibes zufrieden. Drei Schichten liegen ja durchaus noch im Rahmen. Außerdem ist er eben der einzige Lack, der etwas mehr in Richtung Neon geht. Allerdings war er auch der einzige Lack, der es mir unmöglich gemacht hat, ihn komplett scharf zu fotografieren. Ich habe nicht die geringste Ahnung, woran es lag, aber fast alle Fotos sind zumindest minimal unscharf geworden.
Das Wort Neon bekommt bei Essie jedes Jahr auf's Neue eine andere Bedeutung und zwar nicht unbedingt im positiven Sinne. Neon war selten wirklich auch mal neon. Warum nennen sie die LE nicht einfach Brights statt Neon? Muss man den jedes Jahr eine Neon LE auf den Markt schmeißen, wenn man gar nicht neon kann? Hier findet Ihr nochmal die komplette "Neon" 2015 LE.

Kommentare:

  1. Ja also knallen tut der Lack definitiv, und für so ein kräftig quietschiges Grün ist er auch schön :) - nur drei Schichten würden mich da auch stören... mir ging's aber ganz ähnlich mit der letztjährigen Neon LE von essie, hab mir kürzlich den orangigen geholt und da musste ich auch zweimal lackieren, ehe das Ergebnis gut war. Aber das war es dann auch :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zweimal ist ja noch ok. Dreimal ist dann aber langsam grenzwertig. Da kommt es doch immer sehr auf den Lack drauf an und ob der den Aufwand wert ist.. ;-)
      Du meinst Serial Shopper, oder? Bei mir waren es damals auch drei dünne Schichten. Aber irgendwie fand ich den grundsätzlich noch angenehmer zu lackieren.

      Löschen
  2. Neon ist der Lack für mich zwar auch nicht (und warum man Neon Kollektionen auf den Markt bringt, die gar nicht neon sind, verstehe ich auch nicht), aber die Farbe finde ich trotzdem toll - ich mag solche gelbstichigen Grüntöne sehr gerne.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir ist sie minimal zu grell, um noch alltagstauglich zu sein. Bin eigentlich ohnehin nicht so ein Neon Fan, deshalb ist das mit den verhunzten Essie Neon's eigentlich gar nicht so tragisch. Aber verstehen tu ich's trotzdem nicht.

      Löschen
  3. Schick schick! :) Aber wirklich tragen würde ich diesen Lack wahrscheinlich nicht. ^^ Dafür mag ich die Farbe an sich zu wenig... Aber sieht schon toll aus irgendwie.

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da geht es Dir wie mir. Zu nem bestimmten Anlass vielleicht, aber so im Alltag fühle ich mich mit der Farbe auch nicht so ganz wohl..

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, den Ihr da lasst und nehme sie auch alle zur Kenntnis. Leider schaffe ich es zeitlich meist erst spät, sie zu beantworten. Trotzdem schaue ich in jedem Fall bei Euch vorbei.. :-)