Home Specialties Sammlung Nagel(lack)-ABC Online-Shops Special:Blog-Fotos Impressum http://www.bloglovin.com/blog/12200643https://www.facebook.com/mylistof/timelinehttps://plus.google.com/u/0/b/112533020916030314981/112533020916030314981/postshttp://instagram.com/mylistof/https://twitter.com/MyListOfcontact@mylistof.dehttp://feeds.feedburner.com/my-list-of

27 Juli 2015

[ Specialties ] Der erste bzw. älteste Lack

Na da hatte ich mir ja schön was selbst eingebrockt, als ich die Aufgabe mit dem ersten bzw. ältesten Lack, den man besitzt, für diese Woche bei Specialties gestellt hatte. Denn da kam ich doch gut ins Schleudern. So richtig fing meine Leidenschaft für Lacke nämlich erst vor zwei Jahren an. Vorher hatte ich zwar auch bereits ein paar, aber fragt mich bitte nicht, welche das waren.
essence the boy next door
Da ich mir diesbezüglich sehr unsicher war, zum einen hätte es ein Anny Lack sein können, den ich Euch hier (hihi, gefühlte Uralt-Review) schonmal gezeigt hatte, ein Manhattan, ein schlichter weißer von Rival de Loop oder aber der hier von essence - The Boy Next Door. Der essence Lack und ich standen von Anfang an auf Kriegsfuss. Zum einen fand ich das Lackierverhalten nicht sehr berauschend und auch die Deckkraft hat mich damals mit zwei Schichten nicht überzeugt.
Heute sehe ich zwei Schichten zwar gelassener, aber der Lack überzeugt mich nach wie vor nicht. Er ließ sich nicht wirklich gleichmäßig auftragen, warf stellenweise kleinere Bläschen und am Schlimmsten ist, dass ich essence Lack fast immer nach einem Tag komplett verliere. Also nicht, dass sie über Nacht einfach abhauen, aber die tipwear ist immens, er fängt an zu splittern und manchmal ganz ich sie im Stück abziehen. Sie sind mit meinen Nägeln einfach nicht kompatibel.
Dann aber fiel mir ein Lack ein, den ich schon mit 15 immer heimlich bei meiner Mom benutzt hatte. Den hatte sie mir vor einiger Zeit dann auch vermacht und somit habe ich wohl doch schlußendlich noch den ältesten Lack meiner Sammlung gefunden, auch wenn er in den Anfängen noch nicht direkt in meinem Besitz war. 
essence the boy next door & Sans Soucis 606
Sans Soucis dürfte es als Marke mittlerweile gar nicht mehr geben, aber sicher bin ich mir nicht. Die Nummer 606 hatte es mir jedenfalls schon immer angetan, da es sich dabei um einen Topper mit irisierendem Glitzer handelt. Ein wenig wie Fairy Dust von China Glaze, nur mit etwas größeren Glitzerpartikeln. 
Der Lack ist mittlerweile etwas zäh, lässt sich aber noch immer ganz gut lackieren. Und wie der in der Sonne funkelt, es ist so schön. Ich liebe diesen Lack aber schon allein deshalb, weil er mich immer irgendwie an meine Mom erinnert. Deshalb musste ich ihn direkt auf den essence Lack klatschen. Erstmal in einer ganzen Schicht, dann noch ein wenig mehr am Rand zum Nagelbett. Kennt eine von Euch noch Sans Soucis?
Nächste Woche hätte ich dann gerne mal Euren liebsten Topper. Ich stelle nämlich immer wieder fest, dass ich eigentlich ganz schöne habe, sie aber viel zu selten trage. Ob es nun ein Glitzer Topper, ein Falkie Topper, was auch immer ist, entscheidet wie immer Ihr. Hauptsache es ist auch als solcher erkennbar. Und jetzt hoffe ich, dass sich die eine oder andere durch ihre Sammlung gewühlt hat und ebenso wie ich doch noch den ältesten Lack gefunden hat. Habt einen tollen Start in die Woche!!

Kommentare:

  1. Sehr hübsch mit dem Topper! :) Meine ersten Nägel bekam ich auch von meiner Mum damals lackiert. Immer ab und zu auf zwei Nägel entweder Pink oder Lila. ^^

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
  2. Harhar, dieses Mal bin ich endlich dabei! Mein Beitrag kommt im Laufe der Woche! :)
    Der Essence ist aber hübsch, der Topper ist auch cool. Ich dachte Topper wären noch eine eher neue Geschichte, weil ich in meiner Jugend sowas nie bei irgendwem gesehen habe. Ich habe auch das Gefühl, bis vor ein paar Jahren gab es fast nur Rottöne. Ich weiß noch, dass ich in meiner Gruftiezeit lange verzweifelt nach schwarz gesucht habe und schon glücklich war wenigstens mal Dunkelbraun gefunden zu haben. :D

    Liebe Grüße
    Shirley

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Kombi, sehr hübsch :)
    the boy next door war auch bei mir vor ca. zwei Jahren einer der ersten Lacke, die einziehen durften - ich glaube, als es so richtig losging, habe ich das halbe essence Sortiment geplündert. Bei mir halten sie zum Glück aber auch recht gut.
    Sans Souci sagt mir etwas.. ich könnte schwören, ich habe irgendwo demletzt mal eine Theke gesehen, evtl. im Müller oder im Kaufhof, ich bin mir aber nicht sicher. Wenn, waren es aber eher gewöhnliche Farben, die typischen Rottöne eben.

    AntwortenLöschen
  4. Topper & Lack finde ich beide unglaublich hübsch! Mein erster Lack ist garantiert super hässlich, vielleicht mache ich mich mal auf die Suche. :D
    Irgendwie bin ich aber verwirrt. Ich habe auch einen 'The Boy Next Door' von Essence, der schimmert aber nicht so genial, sondern ist ein einfacher, blauer Cremelack. Schade, deine Version gefällt mir sehr viel besser!

    AntwortenLöschen
  5. Eigentlich ist das so ein schöner Ton! Ich habe den auch, aber ich komme speziell mit diesem Lack überhaupt nicht klar. Normalerweise ist essence meine Top Marke, mit den Lacken komme ich was Auftrag, Trockenzeit und Haltbarkeit angeht prima zurecht. Bei diesem aber gar nicht, lässt sich total anstrengend lackieren und wirft ao richtig heftige Bläschen. So extrem hatte ich das noch bei keinem Lack :(
    Er sieht aber sehr toll aus bei dir und die Topper Kombination gefällt mir unheimlich gut!
    Oha, liebster Topper... wie schwierig, weil es viele schöne gibt! Und dann auch noch so schwierig weil meine beiden liebsten über unterschiedlichen Farben gleich ganz anders aussehen - die Entscheidung, wie ich den Topper lackiere, wird also auch nochmal richtig schwierig :D

    AntwortenLöschen
  6. Der Topper sieht richtig toll aus <3
    Liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen
  7. vor zwei Jahren erst, dann musstest du gar nicht so weit zurück blicken.
    da schön über zwei Jahre mein Blog exisitert und ich schon mehrere Jahre zu vor meine Leidenschaft entdeckt habe, war meine Suche recht aufwandig, aber ich habe es herausgefunden...
    Deinen Lack habe ich nicht in der Sammlung, auch wenn ich viele essencens Lacke habe ist diese nicht darunter, obwohl ich sehr gerne blaue Lacke shoppe
    Mit dem Topper ist der Ergebnis sehr schön glitzerig, gefällt mir gut
    den lieblings Topper, mhm.. mal sehen welcher Topper da in Frage kommt

    Lg Ella

    AntwortenLöschen
  8. Aber sooo alt kann der essence-Lack ja gar nicht sein, der hat ja schon die "neue" Flaschenform. Ich habe hier irgendwo noch zwei weniger elegant designte Exemplare. Trotzdem ist hier der eine oder andere Lack noch älter, aber der allererste war ein rosafarbener von Astor, wenn ich die Flaschenform richtig zuordne. Aber das war vor knapp 15 Jahren und meine Mama hat mir natürlich nur die Zehnägel lackiert... lang ist's her ^_^
    Und jetzt stehe ich vor dem Problem einen Topper zum liebsten Topper zu erwählen. Matt zählt da ja nicht, denn das wäre der am meisten benutzte Topper... da muss ich mal stöbern gehen :)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  9. Ich gebe mir größte Mühe, auch noch einen Beitrag beizusteuern!
    Deine Lacke finde ich in der Kombi ganz gut. Und dass der Topper doch schon einige Jahre auf dem Buckel hat, denkt man gar nicht. Eigentlich ist er ja noch total aktuell ....

    AntwortenLöschen
  10. Jawoll! Ich feier mich gerade selbst, weil ich wörtlich in allerletzter Sekunde meinen Post für diese Runde fertig bekommen habe! Woohoo! :D

    Mein ältester Lack ist auch ein Lack von meiner Mami, die ihn an mich weitergereicht hat. Sie hat jetzt Gelnägel und lackiert eigentlich nie.

    The boy next door habe ich schon mal mit meinem anderen Blog zum Blue Friday mit ganz gruseligen Bildern gezeigt. Ich sollte ihn definitiv noch mal fotografieren, denn du zeigst ja, dass es auch hübsch geht... ;D

    Deine Kombi gefällt mir sehr - solange sich der Topper noch so gut lackieren lässt, solltest du ihn definitiv öfter benutzen. Die Marke SansSoucis ist mir irgendwie bekannt. Ganz ehrlich, ich dachte, die gibt's auch noch. Irgendwo habe ich neulich noch Produkte davon gesehen.

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, den Ihr da lasst und nehme sie auch alle zur Kenntnis. Leider schaffe ich es zeitlich meist erst spät, sie zu beantworten. Trotzdem schaue ich in jedem Fall bei Euch vorbei.. :-)