Home Specialties Sammlung Nagel(lack)-ABC Online-Shops Special:Blog-Fotos Impressum http://www.bloglovin.com/blog/12200643https://www.facebook.com/mylistof/timelinehttps://plus.google.com/u/0/b/112533020916030314981/112533020916030314981/postshttp://instagram.com/mylistof/https://twitter.com/MyListOfcontact@mylistof.dehttp://feeds.feedburner.com/my-list-of

04 Oktober 2014

[ Mädchenzeit ] Llarowe Moonshine

Für die Mädchenzeit hatte ich Anfang der Woche eine Premiere für mich lackiert. Meinen ersten Lack von Llarowe. Ich war einerseits positiv, zugleich aber auch negativ überrascht.
Colors by Llarowe Moonshine
Positiv war auf jeden Fall die Farbe und auch das Finish gefiel mir mit Top Coat sehr gut. Ohne TC ist der Lack sehr rauh und erinnert an einen Texture-Lack, was eindeutig an den vielen Glitterpartikeln liegt. Und Textur gefällt mir bei Nagellacken eben nicht so, als gab's ne dicke Schicht Good To Go drüber und gut war's.
Moonshine von Llarowe
Die Farbe dagegen ist ein Knaller und erklärt, warum die Lacke von Llarowe ständig fast komplett ausverkauft sind bei Harlow. Es handelt sich um eine Jellybase in dunkelrot mit Tendenz zu pflaume. Manche würden die Farbe als typisches "vampy red" bezeichnen, aber da spielt viel mehr mit. Leicht pflaume, leicht dunkelrot, ein Hauch braun und jede Menge Glitzer.
Die Glitzerpartikel sind sehr klein und vorwiegend silber, rot und magenta. Wobei ich, um ehrlich zu sein, nicht sicher bin, welche Farbe sie tatsächlich haben, da sowohl das Rot als auch das Magenta durch das Durchschimmern unter der Base entstehen könnten.
Glitzerlacke sind normalerweise eine Qual beim Ablackieren, das hat mich bei Moonshine doch sehr erfreut, dem ist nämlich nicht so. Der Lack geht für einen Glitzerlack supereinfach ab. Ich brauchte nicht mal zu acetonhaltigem Entferner greifen.
Die Deckkraft ist ok. Dafür das es sich um eine Jellybase handelt sind drei Schichten vollkommen in Ordnung. Selbst vier, die ich im Nachhinein vielleicht besser lackiert hätte, wären noch im Rahmen. Denn die Trockenzeit ist, dank des vielen Glitzers extrem schnell, ohne aber das Lackieren zu beeinflussen. Das geht trotz schnellem Trocknen relativ geschmeidig.
Sehr negativ fand ich folgendes.. Klar sind Nagellacke generell nicht das Beste, was Geruch etc. angeht. Moonshine war allerdings der erste Lack, der für mich nicht nur unangenehm stank, obwohl ich diesbezüglich echt unempfindlich bin. Er hat regelrecht meine Atemwege gereizt. Und zwar so stark, dass ich, besonders während des Lackierens, aber auch den restlichen Abend über, immer wieder Husten musste. Es fühlte sich nicht gut an und im Nachhinein kann ich auch klar sagen, dass es keine beginnende Erkältung war.
Llarowe Moonshine
Ebenfalls negativ fiel mir die Haltbarkeit auf. Relativ starke Tipwear an Zeige- und Mittelfinger bereits nach der ersten Nacht, starke Tipwear am zweiten Tag und erste Absplitterungen, die bei mir wirklich äußerst selten vorkommen, am dritten. Am vierten Tag konnte ich den Lack dann stellenweise schon regelrecht wie einen Peel-Off-Lack abziehen. Mäßig!!

Aber die Farbe und das Finish gefallen mir so gut, dass ich über die negativen Punkte ab und an sicher hinwegsehe.

Kommentare:

  1. Richtig richtig geiler Lack, da wäre mir auch die Jellybase und die Haltbarkeit egal! *.*

    AntwortenLöschen
  2. Ein richtig toller Nagellack.
    Liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen
  3. Echt ein super schöner Lack...tolle Farbe und toller Glitzer. Aber krass, dass der Lack so doll gestunken und deine Atemwege gereizt hat...ich habe noch keinen Lack der Marke. Sowas habe ich aber auch noch nie erlebt. Und naja Tipwear ist bei solchen Glitter-Jellylacken ja immer ein Thema! Schade Schade, aber schön ist er ja trotzdem!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, den Ihr da lasst und nehme sie auch alle zur Kenntnis. Leider schaffe ich es zeitlich meist erst spät, sie zu beantworten. Trotzdem schaue ich in jedem Fall bei Euch vorbei.. :-)