Home Specialties Sammlung Nagel(lack)-ABC Online-Shops Special:Blog-Fotos Impressum http://www.bloglovin.com/blog/12200643https://www.facebook.com/mylistof/timelinehttps://plus.google.com/u/0/b/112533020916030314981/112533020916030314981/postshttp://instagram.com/mylistof/https://twitter.com/MyListOfcontact@mylistof.dehttp://feeds.feedburner.com/my-list-of

22 Oktober 2014

[ Lacke in Farbe... und bunt! ] Glam Polish Rivendell

Nach all den Flops der letzten Tagen bzw. Wochen, habe ich endlich mal wieder einen wirklich tollen Lack erwischt. Ich bin allein schon vom Namen und der gesamten LE an sich ganz angetan. Glam Polish's Epic Journey LE. Der Herr der Ringe war schon lange eines meiner Lieblingsbücher, bevor der Film auch nur gedreht wurde. Meinem Vater sei Dank!! Die Limited Edition von Glam Polish bezieht sich quasi auf die Reise der Gefährten, um den Ring zu zerstören und schließt dabei die wichtigsten Stationen ein. Eine der Stationen ist Rivendell, den ich Euch heute zeige. Eine weitere wartet hier noch darauf, lackiert zu werden.
Glam Polish Rivendell
Rivendell ist petrolfarben im Grundton und damit perfekt für die Petrol-Runde von Lacke in Farbe. Die Base ist jellyartig und gespickt mit jeder Menge - und damit meine ich wirklich eine riesige Menge - an Flakies.
Rivendell von Glam Polish
Überwiegend sind die Flakies petrol/türkis/grünlich. Schwer zu erkennen. Etwas weniger, aber dennoch reichlich vorhanden sind blaue Flakies, wodurch der Lack eher zu der blaustichigen Petrolfarbe zählt. Und am Wenigsten sind lilafarbene Flakies enthalten, die dem Lack nochmal einen gewissen Zauber verpassen, der sehr gut zu der Thematik der LE passt.
Aufgrund der vielen Flakies war der Lack nicht ganz einfach zu lackieren, aber es war paradoxer Weise auch gerade deshalb wieder ganz gut machbar das zu korrigieren. Durch die Flakies trocknet Rivendell während des Lackierens sehr schnell an, vor allem, wenn man etwas dünner lackiert. 
Die Flakies neigen außerdem ab und an dazu, ein wenig zusammenzukleben und kleine Klümpchen zu bilden. Da muss man aufpassen, dass man mit dem Pinsel nicht zu oft über bereits lackierte, noch feuchte Stellen geht, um das zu vermeiden. Außerdem muss man etwas experimentieren, um das richtige Maß an Lackmenge zu erwischen. Zu wenig Lack und es wird absolut ungleichmäßig, zu viel Lack und es bilden sich besagte Klümpchen. Aber...
Trotzdem lässt sich das alles noch ganz vernünftig lackieren, wenn man den Dreh erstmal raus hat. Denn selbst kleinere Unebenheiten fallen bei den glitzernden Flakies überhaupt nicht auf bzw. lassen sich ganz einfach korrigieren, indem man mit dem Pinsel vorsichtig an der Stelle ein klein wenig Lack auftupft. Erstaunlicher Weise hat man so den Effekt, dass der Lack sich fast selbstausgleicht. Nicht in der Art, wie man es von einem Cremelack (z.B. Essie) kennt, aber irgendwie ging das  bei mir ganz gut - ohne das die Oberfläche uneben wurde. 
Rivendell hat eine relativ hohe Deckkraft, wenn man nicht zu dünn lackiert. Die erste Schicht ist bei mir leider viel zu dünn ausgefallen, so dass ich am Ende drei Schichten lackieren musste. Ansonsten hätten zwei vielleicht auch ausgereicht, denn die Dichte der Flakies ist wirklich sehr hoch.
Auch das Finish kann sich sehen lassen bzw. fühlen lassen. Zwar ist Rivendell der erste Lack, bei dem ich das Gefühl hatte, die Flakies würden auf meinem Nagel "kratzen", aber trotzdem wird alles sehr ebenmäßig und könnte im Grunde ohne Top Coat bleiben. Allerdings kommt dann der Glanz und das Glitzern der Flakies nicht richtig raus. Deshalb habe ich noch eine Schicht Good To Go lackiert und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden. 
Glam Polish Rivendell - Sonnenlicht
Irgendwie hatte ich beim ersten Anschauen meiner fertigen Nägel die Pearly Lacke von Kiko im Kopf, da sie vom Finish her ähnlich sind. Aber Im Gegensatz zu den Pearly Lacken (wo es eigentlich keine richtigen Flakies sind) kann man bei Rivendell die Flakies sehr gut auch als solche erkennen. Ic mag die Farbe jedenfalls sehr und mit der Geschichte von Tolkien im Hinterkopf nochmal etwas mehr. Ich bin jetzt schon heiß drauf, den anderen Lack der LE zu lackieren.

Kommentare:

  1. Der ist ja wirklich superschöööön! :)

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
  2. Toller Name, toller Lack, die Flakies sind wirklich sehr hübsch :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zugegeben, ich habe den Lack eigentlich nur wegen des Namens gekauft. Wobei ich Fires of Mordor noch besser finde.. ^^

      Löschen
  3. WOW, der Lack ist fantastisch
    wunderschön, super Glitzer-funkelig
    ich muss gestehen ich habe noch nichts in Richtung Herr der Ringe und Co gelesen oder gesehen ><

    Lg Ella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na dann wird's aber Zeit. Wenn Du gerne liest - und Deinem Blog nach zu urteilen, tust Du das ja -, dann solltest Du mit den Büchern anfangen, nicht mit den Filmen. Letztere sind zwar auch toll, aber nur die Bücher schaffen es, die komplette und absolut imposante Welt zu transportieren.

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, den Ihr da lasst und nehme sie auch alle zur Kenntnis. Leider schaffe ich es zeitlich meist erst spät, sie zu beantworten. Trotzdem schaue ich in jedem Fall bei Euch vorbei.. :-)