Home Specialties Sammlung Nagel(lack)-ABC Online-Shops Special:Blog-Fotos Impressum http://www.bloglovin.com/blog/12200643https://www.facebook.com/mylistof/timelinehttps://plus.google.com/u/0/b/112533020916030314981/112533020916030314981/postshttp://instagram.com/mylistof/https://twitter.com/MyListOfcontact@mylistof.dehttp://feeds.feedburner.com/my-list-of

29 April 2015

[ Lacke in Farbe... und bunt! ] Serum N°5 Day Glow

Ich weiß nicht, wie lange der Lack hier schon steht und darauf wartet, endlich in der Gelb-Runde von Lacke in Farbe... und bunt! lackiert zu werden, aber es ist sicher schon eine ganze Weile. Und ich wollte ihn auch erst dann ausprobieren, was mir wahnsinnig schwer fiel. Genauso ging es mir mit Between Angels von Dance Legend. Hätte ich, als ich den lackiert hatte, auf dem Schirm gehabt, dass in der nächsten Runde endlich Gelb bei Lacke in Farbe dran ist, hätte ich mit Between Angels vielleicht noch etwas gewartet, aber so bekommt Ihr eben innerhalb kürzester Zeit gleich zwei Glow in the Dark Lacke zu sehen.
Ich dachte ja schon, dass Between Angels es in sich hätte, aber gegen Day Glow stinkt der gewaltig ab. Day Glow ist ja laut vielen Reviews der am intensiv leuchtendeste Glow in the Dark Nagellack, den es gibt. Ob das tatsächlich so ist, kann ich mit gerade mal zwei Lacken der Art nicht beurteilen. Aber er ist wohl definitiv einer der bekanntesten, wenn nicht sogar der bekannteste. Deshalb hat es auch eine ganze Weile gedauert, bis ich ihn endlich in den Händen halten durfte, denn er war immer ausverkauft.

Aber nun ist er hier und nicht nur ich bin happy, auch mein Sohn freut sich mal wieder sehr, über solche Lackspielereien. Tagsüber, also bei normalen Lichtverhältnissen, ist Day Glow ein schlichtes Gelb mit Creme Finish, was einen klitzekleines Bißchen grün angehaucht ist. Irgendwie schwankt er aber schon tagsüber zwischen ganz zartem Pastellgelb und leichtem Neongelb.
Serum N°5 Day Glow
In den meisten Reviews habe ich gelesen, dass sich Day Glow absolut problemlos auftragen lässt, aber dem kann ich nur bedingt zustimmen. Ja, er lässt sich einfach lackieren, vor allem, wenn man bedenkt wie hell er ist und wie problembehaftet da manch andere Lacke sind. Auch weitestgehend streifenfrei bekommt man ihn hin. Also eigentlich kein komplizierter Auftrag. Doch die Deckkraft ist, naja, irgendwie mäßig. Auf der einen Seite deckt er zwar mit der dritten Schicht ganz gut, aber wnen man genau hinsieht, dann sieht man doch, dass er an einigen Stellen nicht ganz gleichmäßig deckt. Was ich auch in den anderen Reviews fand. Deshalb auch mein leichter Widerspruch.
Serum N°5 Day Glow bei winziger Lichtquelle
Aber gut, wenn es nur um den Auftrag geht, dann ist er gut. Die Deckkraft muss man aufbauen. Die erste Schicht wirkt noch sehr kränklich und auch die zweite führt noch immer zu Kahlstellen. Die dritte richtet es dann halbwegs, auf den Daumennägeln brauchte ich aber noch eine vierte, um es halbwegs gleichmäßig hinzubekommen. Da er aber sehr fix trocknet, ist das absolut in Ordnung.
Eigentlich trocknet er matt, aber ich Schussel habe mal wieder vergessen, ein Foto davon für Euch zu machen. Irgendwie war ich viel zu versessen darauf, ihn endlich im Dunkeln zu fotografieren. Denn tagsüber ist er zwar ganz nett, aber im Dunkeln ist er der Wahnsinn.
direkt nach dem Aufladen
Auf dem ersten Foto hatte ich das Zimmer noch nicht komplett abgedunkelt, sondern noch eine winzige Lichtquelle. Schon da leuchtet er wahnsinnig stark, ohne dass ich ihn vorher "aufgeladen" habe. Wobei ich natürlich meine Nägel nicht im Dunkeln lackiere. Weshalb er allein durch das Zimmerlicht natürlich etwas aufgeladen wurde.
Richtig spannend wird es dann, wenn man die Nägel kurz unter eine Lampe hält und dann das Licht ausschaltet. Dann kanllt er einem geradezu um die Ohren. Ich meinte ja schon bei Between Angels, dass der als Taschenlampe dienen könnte, aber mit Day Glow könnte man schon fast seine Leselampe auslassen. Einfach immer schön das Fläschchen an die Stelle halten, wo Ihr gerade seid und schon könnt Ihr weiterlesen.
Day Glow von Serum N°5
Der Lack ist einfach nur genial und ich komme mal wieder in Versuchung, meinem Sohn damit irgendwo etwas hinzupinseln. Auch wenn er dafür natürlich viel zu schade ist. So einen Schatz sollte man sich schon aufheben und wertschätzen. Also vielleicht stelle ich ihm das Fläschchen einfach neben sein Bett - quasi als Nachtlicht-Ersatz.

Kommentare:

  1. Antworten
    1. In natura sah das noch viel krasser aus. Ich bin ganz verliebt in diesen Lack.

      Löschen
  2. versuch doch mal mit ner schicht weiss zu grundieren. dann erst den leuchtlack. das müsste die leutintensität noch erhöhen.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, den Ihr da lasst und nehme sie auch alle zur Kenntnis. Leider schaffe ich es zeitlich meist erst spät, sie zu beantworten. Trotzdem schaue ich in jedem Fall bei Euch vorbei.. :-)