Home Specialties Sammlung Nagel(lack)-ABC Online-Shops Special:Blog-Fotos Impressum http://www.bloglovin.com/blog/12200643https://www.facebook.com/mylistof/timelinehttps://plus.google.com/u/0/b/112533020916030314981/112533020916030314981/postshttp://instagram.com/mylistof/https://twitter.com/MyListOfcontact@mylistof.dehttp://feeds.feedburner.com/my-list-of

18 August 2015

[ Nagel(lack) - ABC ] Matt mit LilypadLacquer

Wie ein matter Nagellack aussieht, wissen die Meisten wohl und wenn nict, so kann man es sich doch ganz gut vorstellen. Auch mattierende Top Coats sind mittlerweile keine Seltenheit mehr. Ich besitze zwar nur zwei Stück, finde aber den einen deutlich besser als den anderen. Einer ist von Manhattan und mattet, wie ich finde, nur so halb, teilweise wirkt das Finish eher wie Satin. Außerdem habe ich bei dem Manhattan das Problem, dass er nicht alles gleichmäßig mattiert. Mit dem etwas günstigeren Matt Coat von Rival de Loop bin ich hingegen sehr zufrieden. Den Matte About You von Essie finde ich auch sehr gut, aber im Vergleich ist er mir einfach zu teuer.  Bei lack-a-like findet Ihr eine risige Auswahl an matten Top Coats, vor allem zeigt sie auch den RdL.
Raspberry aus der Lifesavers Collection von LilpayLacquer mit dem RdL Matt Coat
Letztlich ist aber matt nicht gleich matt. Denn auch matte Nagellacke können unterschiedlich matt ausfallen. Zum einen gibt es das typische matt, wo wirklich nichts mehr glänzt. Semi-Matt sieht ähnlich wie Satin aus und ist, wie der Name schon sagt, halbmatt, so dass in dem leicht gematteten Lack noch ein Rest Schimmer vorhanden ist. Bei Satin ist dieser Schimmer noch minmal ausgeprägter. Dann gibt es ja auch noch Suede, was im Grunde auch matt ist, aber einen leichten Textur Effekt haben soll, ähnlich wie Wildleder nur meist nicht ganz so grob.
Gröbere Unterteilungen fallen mir jetzt gerade auch gar nicht ein. Eines haben allerdings alle matten Nagellacke gemeinsam, einen Top Coat benutzt man am Ende natürlich nicht, da man sonst das Finish wieder zerstört. Aber auf der anderen Seite kann man dadurch auch durchaus tolle Effekte erzielen, wenn man es bewusst einsetzt. Zum Beispiel indem man einen Lack French lackiert, jedoch nicht mit weiß, sondern indem man die Spitze mattiert oder auch andersherum.
Oder man mal malt einfach ein paar Muster mit dem glänzenden Top Coat auf die mattierte Base. So wie ich es versucht habe. Leider ist die lackierte Farbe Raspberry aus der Lifesavers Collection von LilypadLacquer nur bedingt geeignet, um einen optischen Kontrast zwischen dem Gläzenden und dem Matten zu schaffen, da sie mit ihrem kräftigen Neon-Himbeer-Ton insgesamt einfach zu krass ist. Weshalb meine Kamera auch mal wieder echt Schwierigkeiten hatte, den Lack entsprechend einzufangen. Eigentlich ist er noch etwas kräftiger und vor allem auch rotstichiger.
LilypadLacquer kommt aus Australien und ist eine Indie-Marke, wo die Lacke noch von Hand gemischt, gegossen und verpackt werden. Finishes gibt es wahnsinnig viele, wie bei so vielen Indie Marken - Holographics, Duochromes, Glitzerlacke, Flakies, ... Süß finde ich ja den Spruch auf der Website "Cruelty free – Not tested on animals – only humans.". Das macht noch sympathischer. Kaufen kann man LilypadLacquer u.a. auf deren Website oder auch bei Llarowe.
Raspberry von LilypadLacquer ohne Top Coat
Raspberry war mein erster Lack von LilypadLacquer und ich finde ihn wirklich toll. Die erste Schicht wird schon sehr gleichmäßig, nur nicht wirklich deckend. Dafür trocknet sie sehr matt. Die zweite  wird schon deckender, aber leider nur noch semi-matt. Für die Deckkraft auf den Fotos brauchte ich drei Schichten, da der Lack eine typische Jelly Konsistenz hat.
...und mit normalem Top Coat
Aber um die Marke heute mit dem tham matt zu kombinieren, habe ich ihn einmal richtig mit Matt Coat gemattet und auch auf Hochglanz getrimmt mit normalen Top Coat. Welche Variante die jeweilige ist, steht unter den Fotos.
Habt Ihr Lacke von LilypadLacquer und wie zufrieden seid Ihr? Ich bin jedenfalls sehr zufrieden.

Kommentare:

  1. Coo!e Farbe! Ich mag matte Indies gerne. Man Glaze hat da sehr coole. Die sind super-matt!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, den Ihr da lasst und nehme sie auch alle zur Kenntnis. Leider schaffe ich es zeitlich meist erst spät, sie zu beantworten. Trotzdem schaue ich in jedem Fall bei Euch vorbei.. :-)