Home Specialties Sammlung Nagel(lack)-ABC Online-Shops Special:Blog-Fotos Impressum http://www.bloglovin.com/blog/12200643https://www.facebook.com/mylistof/timelinehttps://plus.google.com/u/0/b/112533020916030314981/112533020916030314981/postshttp://instagram.com/mylistof/https://twitter.com/MyListOfcontact@mylistof.dehttp://feeds.feedburner.com/my-list-of

19 Juni 2015

[ Blue Friday ] Essie All Access Pass

Kurz hatte ich Euch den Lack bereits letzte Woche im Swatch der Essie Neon 2015 Collection gezeigt, heute gibt es aber zum Blue Friday nochmal die ausführliche Review. Wo Make Some Noise noch sehr kanllig und zumindest neonähnlich war, zeigt sich bei All Access Pass sehr deutlich, dass Essie noch immer kein Neon kann. Jedes Jahr auf's Neue kommt die Neon LE und jedes Mal sind die Lacke alle, bis auf ein, zwei Ausnahmen, nicht wirklich neon.
Essie All Access Pass
All Access Pass ist zwar schön kräftig, aber mit einem Neon Lack hat er ungefähr soviel gemein wie Gelb goldfarben ist. Wenn man keine anderen Neon Lacke kennen würde, könnte man das vielleicht noch halbwegs akzeptieren und abnicken, aber ansonsten definitiv nicht. All Access Pass ist zwar ein wunderschönes Blurple, was fast schon in Richtung sehr kräftiges Kornblumenblau geht, aber mehr auch eben nicht.
Entfernt erinnert er an Suite Retreat aus der Resort Collection, den könnt Ihr hier sehen. Leider sind meine Fotos von Suite Retreat viel zu hell geraten, um es direkt vergleichen zu können. Aber bei All Lacquered Up und Handstands & Glitter könnt Ihr ihn nochmal in der richtigen Farbe sehen. Und hier seht Ihr die beiden auch nochmal im direkten Vergleich. Wobei ich sagen muss, dass ich finde All Access Pass ist dort etwas zu lila und beide Lacke minimal dunkler als sie es tatsächlich sind. Aber wer im Glashaus sitzt, ne?! ^^
Den Auftrag fand ich, wie auch bei den meisten anderen Lacken der LE, eher anstrengend. Die Konsistenz wirkt im ersten Moment noch ganz gut, verwandelt sich dann aber während des Lackierens in ein leicht zähflüssiges Irgendwas. Mit etwas Geschick lässt sich das zwar noch halbwegs vernünftig lackieren, aber dass sowas nicht unbedingt sein muss, sieht man ja gut bei Suite Retreat.
Manchmal frage ich mich bei Essie ohnehin, ob sie die Farben nicht einfach unter einem neuen Namen neu rausbringen und einfach nur zwei Tropfen einer Farbe mehr hinein getan haben. Es gibt mittlerweile so dermaßen viele Lacke, die sich ähneln, dass es manchmal schwer zu beurteilen ist, ob man den Lack überhaupt noch braucht. Warum kann Essie da nicht mal ein paar andere Dinge aus dem Ärmel zaubern? Die Mirror Metallics waren ein guter Anfang. Ebenso die Luxe Effects und auch die paar Glitzerlacke ab und an, aber so richtig kreativ ist Essie eigentlich nicht. 
Ich mag Cremelacke ja wirklich gerne, aber gerade in den LE's täte Essie mal ein wenig Abwechslung ganz gut. Oder wie seht Ihr das? Aber zurück zu All Access Pass... Der ist zwar etwas zäh, aber die Deckkraft ist dennoch in Ordnung. Zwei Schichten reichen vollkommen aus. Obwohl die erste noch sehr ungleichmäßig und uneben geworden ist, ließ sich das mit der zweiten eigentlich ganz gut beheben. Auch wenn das etwas krampfig war aufgrund der Konsistenz.
All Access Pass aus der Neon 2015 LE von Essie
Die Trockenzeit war dann allerdings sehr gut. Aber wen wundert das, wenn der Lack schon während des Lackierens zäh wird und beginnt anzutrocknen?! Auch die Haltbarkeit war sehr gut. Das kann Essie ja doch sehr gut. Selbst das Ablackieren war bei All Access Pass relativ problemlos möglich und die Nägel haben sich, wenn überhaupt nur minimal verfärbt, was sich durch gründliches Ablackieren aber beheben ließ.
Habt Ihr Suite Retreat oder All Access Pass? Und braucht man wirklich beide Lacke oder reicht da nicht eigentlich einer von aus?

Kommentare:

  1. Diese Blaunuance ist eine meiner Liebsten! :)

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss auch jedes Mal an Dich denken, wenn ich so einen kornblumenblauen Lack auftrage.. ;-)

      Löschen
  2. Eine wirklich tolle Farbe, aber neon ist das wirklich nicht. Kann man nur aufs nächste Jahr hoffen ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Hoffnung stirbt bekannter Maßen...... äh ja.. ^^

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, den Ihr da lasst und nehme sie auch alle zur Kenntnis. Leider schaffe ich es zeitlich meist erst spät, sie zu beantworten. Trotzdem schaue ich in jedem Fall bei Euch vorbei.. :-)