Home Specialties Sammlung Nagel(lack)-ABC Online-Shops Special:Blog-Fotos Impressum http://www.bloglovin.com/blog/12200643https://www.facebook.com/mylistof/timelinehttps://plus.google.com/u/0/b/112533020916030314981/112533020916030314981/postshttp://instagram.com/mylistof/https://twitter.com/MyListOfcontact@mylistof.dehttp://feeds.feedburner.com/my-list-of

12 Juli 2014

[ Mädchenzeit ] Color Club Ultra-Astral

Ich bin gerade völlig hin und weg von meiner neuesten Color Club Errungenschaft, die ich Euch heute zur Mädchenzeit zeigen möchte.. Für mich ist es ein perfekter Mädchenlack. Er ist pink, er ist grell und er enthält jede Menge Glitter - Color Clubs Ultra-Astral!!
Die ersten beiden Fotos werden Ultra-Astral nicht gerecht. Auf denen ist er viel zu rotstichig. Die Farbe weiter unten kommt schon eher hin. Es handelt sich um eine sehr cremige Jelly Base ist neonpink, die mit wahnsinnig viel silberfarbenem bzw. holographischem Glitter angefüllt ist.
Es ist so viel Glitter in Ultra-Astral enthalten, dass er am Ende schon fast ein Sandfinish aufweist. Die Base ist allerdings sehr speziell. Eigentlich eine Jelly Base, die aber so cremig von der Textur ist, dass man meinen könnte, es wäre eine schlichte Creme Base. Ist es aber nicht. Crelly würde es also auch nicht wirklich treffen.
Durch das viele Glitzer ist die Konsistenz sehr zäh und dickflüssig. Die erste Schicht wurde leicht klumpig, woraufhin ich etwas Verdünner reingetropft habe. Danach wurde die zweite Schicht etwas besser, war mir aber immer noch zu zäh. Also kam noch mehr Verdünner in die Flasche und die dritte Schicht war dann sehr angenehm im Auftrag.
Allerdings war das Finish trotzdem etwas uneben, aufgrund der ersten beiden Schichten. Dafür war die Trockenzeit fast schon ein Weltwunder. Ich hatte bereits zwei Schichten aufgetragen und habe mir direkt nach der zweiten ziemlich übel den Nagel am Fläschchen angeditscht. Nix passiert. Alles war komplett durchgetrocknet. Da verzeiht man dann auch die etwas fiesere Textur.
Ultra-Astral von Color Club - drei Schichten
Das Glitter verschwindet leider fast gänzlich unter bzw. in der Base. Zum einen entsteht dadurch ein schöner Effekt, nämlich der, dass das Glitter leicht bläulich anmutet. Zum anderen geht dadurch aber das Funkeln verloren. Dafür soll es dann extra einen Glitter Topper aus dieser LE geben, den hatte ich aber bei der Bestellung übersehen, bzw. bis heute hätte ich gar nicht gewusst, was ich damit soll.. ^^
Leider setzt sich das Glitter vor allem auch an den Spitzen der Fingernägel ab, wie man auf den Fotos ansatzweise erkennen kann. Dadurch ist die Haptik etwas unangenehm, wenn man die Spitzen mit den Fingerkuppen berührt. Das lässt sich auch nicht mit einem Top Coat beheben. Das Einzige, was mich an Ultra-Astral echt stört.
Obwohl der Lack wirklich keinen schnelltrocknenden Top Coat gebraucht hätte, habe ich den Good To Go aufgetragen. Ich wollte einfach eine ebenmäßige Oberfläche und auch Glanz, denn Ultra-Astral trocknet durch das viele Glitter fast schon matt.
Color Club Ultra-Astral
Auf den Ringfinger habe ich noch einen alten Glitter Topper von Sans Soucis geklatscht. Eigentlich sollte der holographisch sein, wirkt aber leider eher gold, weshalb er für mich nicht wirklich zu Ultra-Astral passt. Aber sei es drum.

Mal schauen, wie sich Ultra-Astral dann beim Ablackieren schlägt. Ich ahne Böses!!

Kommentare:

  1. Ultra Astral ist wirklich wunderschön! Ich finde überhaupt die ganze Starry Temptress Kollektion sehr gelungen <3 Tolle Fotos!

    AntwortenLöschen
  2. Toller Lack. Ist mal was ganz anderes. Knallig und Glitzer...der könnte mir auch gefallen :) Sehr hübsch und besonders. Das Ablackieren bei drei Schichten Glitzer stelle ich mir ehrlich gesagt auch nicht so einfach vor. Aber wird schon ;) Danke dir wieder für die Teilnahme :)

    AntwortenLöschen
  3. Wow, der Lack ist wirklich klasse, totaler Mädchentraum *will haben*

    Lg Ella

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, den Ihr da lasst und nehme sie auch alle zur Kenntnis. Leider schaffe ich es zeitlich meist erst spät, sie zu beantworten. Trotzdem schaue ich in jedem Fall bei Euch vorbei.. :-)