Home Specialties Sammlung Nagel(lack)-ABC Online-Shops Special:Blog-Fotos Impressum http://www.bloglovin.com/blog/12200643https://www.facebook.com/mylistof/timelinehttps://plus.google.com/u/0/b/112533020916030314981/112533020916030314981/postshttp://instagram.com/mylistof/https://twitter.com/MyListOfcontact@mylistof.dehttp://feeds.feedburner.com/my-list-of

22 Mai 2015

[ Blue Friday ] A-England Proserpine

Proserpine von A-England stammt aus der aktuellen Rossetti's Goddess Collection. Eigentlich wollte ich ja unbedingt Captive Goddess haben, aber wie es halt immer so ist, war der natürlich ausverkauft. Also habe ich mich für diesen Lack entschieden und es nicht bereut.
A-England Proserpine
Proserpine ist ein sehr dunkles Petrol, wobei der Blauanteil den grünen etwas überwiegt. Eigentlich ist Proserpine auch ein sehr dezenter Holo Lack, der Effekt ist wirklich nur sehr schwach, aber das habe ich diesmal leider nicht fotografieren können, da mir das entsprechende Licht dafür fehlte. Denn so richtig zeigt sich das Holo Funkeln tatsächlich nur im Sonnenlicht.
leider etwas unscharf
Der Auftrag war an sich ganz gut, auch wenn der Lack etwas zähflüssiger ist. A-England Lacke sind ja durchaus mal etwas dickflüssiger von der Konsistenz, aber Proserpine neigte dazu, schon während des Lackierens auf dem Nagel anzuziehen.
Außerdem sollte man beim Lackieren nicht zuviel Lack am Pinsel haben, da man sich sonst eventuell farbliche Streifen reinzieht. Zu wenig darf es aber auch nicht sein, sonst wird die Oberfläche ungleichmäßig. Aber alles in allem ließ sich Proserpine doch ganz gut lackieren.
Die Deckkraft war dafür bombastisch. Eine Schicht hätte durchaus gereicht, aber
Proserpine von A-England
ich habe mir auf zwei Nägeln kleinere Macken reinlackiert und so bekamen am Ende alle eine zweite Schicht. Auf den Fotos sehr Ihr den Lack übrigens mit Top Coat.
Die Haltbarkeit war sehr gut. Bis zum Ablackieren nach drei Tagen zeigte sich null Tipwear, aber es ist durch den Top Coat natürlich schwer zu sagen, ob das allein an dem Lack lag.
Das Finish bräuchte zwar keinen Top Coat, da es auch so schön glänzt, aber da bin ich nunmal Gewohnheitstier. Das Ablackieren war ok. Der Lack lässt sich an sich gut entfernen, kann aber ganz minimal auf die Nagelhaut abfärben, weshalb man ihn zumindest nicht überall breit matschen sollte.
Und weil er mehr Blau als Grün ist, darf er beim Blue Friday mitmachen. Und ich mache mich mal wieder an die Vorbereitungen für Rügen.

Kommentare:

  1. Wow! Ich neige immer dazu, a england zu ignorieren, weil die Lacke dort in jeder Kollektion eher düster und mit viel Grauanteil sind. Aber wenn ich mir diesen Lack so anschaue, bin ich doch ganz angetan!

    AntwortenLöschen
  2. Oh Mann, der ist so schön! :) Die ganze Kollektion... *hach* Aber ich darf ja nicht... *seufz*

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
  3. Das ist wieder so ein geiles Grün-Blau-Petrol, ich mag sowas total gern! ♥
    Der ist mal wieder total schön!

    AntwortenLöschen
  4. Hach, ein absolutes Träumchen dieser Lack.
    Den muss ich mir auch noch bestellen. Wie 16.832 andere Lacke auch noch. Und jeder weitere Blick auf Deine Lacke erhöht diese Zahl um einiges ... :-)

    AntwortenLöschen
  5. Ohhh, der ist hübsch ♥
    Ich glaube, ich muss doch mal ein Auge auf diese Kollektion werfen, a england Lacke sind bei mir sowieso noch unterrepräsentiert :-p.

    Dein Blog gefällt mir übrigens sehr gut, ich folge Dir jetzt einfach mal :D

    AntwortenLöschen
  6. Der Lack ist echt der Wahnsinn! Ich hab bisher erst einen Lack von a england, und der ist bis jetzt auch noch unlackiert... -.-

    AntwortenLöschen
  7. Besonders auf dem letzten Bild gefällt er mir unglaublich gut! Schöne Farbe.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, den Ihr da lasst und nehme sie auch alle zur Kenntnis. Leider schaffe ich es zeitlich meist erst spät, sie zu beantworten. Trotzdem schaue ich in jedem Fall bei Euch vorbei.. :-)