Home Specialties Sammlung Nagel(lack)-ABC Online-Shops Special:Blog-Fotos Impressum http://www.bloglovin.com/blog/12200643https://www.facebook.com/mylistof/timelinehttps://plus.google.com/u/0/b/112533020916030314981/112533020916030314981/postshttp://instagram.com/mylistof/https://twitter.com/MyListOfcontact@mylistof.dehttp://feeds.feedburner.com/my-list-of

25 Mai 2015

[ Specialties ] Liebster Drogerielack

Diese Woche möchte ich bei Specialties Euren liebsten Drogerielack sehen. Komischer Weise hatte ich dabei erstmal die typischen Marken im Kopf wie p2 oder essence. Da dachte ich noch, na super, so richtig überragend toll finde ich die alle nicht. Bis mir dann auffiel - ach ja, Essie, Sally Hansen und so gehören ja im Grunde auch zu den Drogerielacken. Danach war mir dann auch sofort klar, welchen Lack ich Euch zeigen werde.
Essie Vanity Fairest
Geworden ist es natürlich ein Essie und zwar einer von dem ich auf Instagram angefixt wurde. Leider weiß ich nicht mehr von wem. Vanity Fairest ist eigentlich kein typischer Lack für mich. Normaler Weise gebe ich bei Lieblingslacken eher Rot oder Grün den Vorzug. Warum Vanity Fairest es trotzdem geworden ist, ist eigentlich schnell erklärt. Dadurch, dass es sich um eine "Farbe" handelt, die im Grunde keine wirkliche Farbe ist, sondern eher ein sheerer Lack mit einem winzigen Hauch Rosa, sehen die Nägel immer frisch aus.
Auch wenn man mal keine Lust auf Farblack hat, hat man mit Vanity Fairest trotzdem etwas auf den Nägeln und fühlt sich nicht nackig. Von diesen Lacken habe ich zwar ein paar, aber keiner lässt sich so problemlos und unkompliziert aufbauen wie Vanity Fairest. Außerdem hat er diesen superschönen, aber dennoch sehr dezenten Schimmer.
Vanity Fairest von Essie
Oft habe ich bei Lacken, die sehr sheer sind, das Problem, dass sie beim Aufbau ungleichmäßig oder streifig werden. Vanity Fairest ist da eher die Ausnahme und wird nichts dergleichen. Die erste Schicht ist sehr gleichmäßig, aber man sieht noch nicht all zu viel von dem Lack. Da ich aber minimale Verfärbungen habe vom vielen Lackieren, brauch ich einen Lack, der das zumindest etwas überdecken bzw. ausgleichen.
Vanity Fairest st dafür optimal. Nach drei Schichten ist er nicht mehr komplett sheer, aber auch noch nicht deckend, sondern verleiht den Nägeln einfach ein gepflegtes, gesundes Aussehen. Und in dem Fall stören mich die drei Schichten gar nicht, denn man muss weder extrem penibel darauf achten sauber zu lackieren (er ist ja so hell, dass man minimale Unregelmäßigkeiten nicht sieht) und auch nicht ewig warten, bis er trocken ist. Das geht nämlich recht fix. Und das Finish spricht für sich.
Nächste Woche hätte ich dann Eure liebste Sommerfarbe. Ich bin mal gespannt, was da so kommt, denn gerade im Sommer stehen Neon Lacke ja hoch im Kurs. Aber ich lasse mich überraschen. Ausnahmsweise seht Ihr übrigens diesmal schon auf der Specialties Seite, was ich die Woche drauf von Euch sehen möchte. Zwecks Urlaub wollte ich einfach auf Nummer Sicher gehen, dass mit dem InLinkz Tool alles klappt.
Aber nun erstmal her mit den Drogerielacken... :-)

Kommentare:

  1. Bei dir sieht Vanity Fairest so schön aus! Meine Nägel lässt er einfach nur hässlich wirken. :(

    AntwortenLöschen
  2. Den habe ich ja auch noch nicht :-/
    So ein feiner sheerer Lack. Ich mag sheere Lacke ja auch sehr. Hach ....

    AntwortenLöschen
  3. von wegen schont den Geldbeute, für mich zählt essie dann schon zu den etwas teureren Lacken und ich überlege mir dann doch mehrfach ob es der Lack wirklich sein soll :)
    Der Lack sieht wirklich sehr schlicht aus, für mich für ein lLiebling einfach zu schlicht, ich weiß manchmal sollte es auf den Nägeln nicht so Farbig sein und ein klassisches nude sollte jeder in der Sammlung haben. von daher ist der Lack perfekt für den klassisch eleganten Auftritt
    Bei dem Sommerlack muss ich mir noch was einfallen lassen, da ich meistens einfach die Farbe oder Lack lackiere wonach mir ist und nicht welche Jahreszeit gerade ist, von daher mal sehen was es wird

    Lg Ella

    AntwortenLöschen
  4. Auf das Lackieren von dem freu ich mich ja schon sehr, hab ihn in diesem Mini-3er-Bridal Set kürzlich erstanden. Letzte Woche zur Arbeit wurde es aber dann doch erstmal nur das Geschwisterchen Ballet Slippers, von dem ich aber ähnlich begeistert bin wie du vom Vanity Fairest - auch drei mühelose Schichten und die haben mehrere Tage super gehalten, und gerade dieses leicht sheere dabei fand ich so schön!

    AntwortenLöschen
  5. An mir gefallen mir solche sheeren Lacke nicht so gut, ich benutze sie eher für Glitter Sandwiches (liegt aber vielleicht auch an den intensiven Verfärbungen ^^), aber bei Dir gefällt er mir gut. Schön zart. Ich könnte ihn mir auch gut mit einem Spitzenmuster-Stamping vorstellen :).

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, den Ihr da lasst und nehme sie auch alle zur Kenntnis. Leider schaffe ich es zeitlich meist erst spät, sie zu beantworten. Trotzdem schaue ich in jedem Fall bei Euch vorbei.. :-)