Home Specialties Sammlung Nagel(lack)-ABC Online-Shops Special:Blog-Fotos Impressum http://www.bloglovin.com/blog/12200643https://www.facebook.com/mylistof/timelinehttps://plus.google.com/u/0/b/112533020916030314981/112533020916030314981/postshttp://instagram.com/mylistof/https://twitter.com/MyListOfcontact@mylistof.dehttp://feeds.feedburner.com/my-list-of

19 Januar 2015

[ Specialties ] Der zuletzt gekaufte Lack...

Heute möchte ich von Euch bei Specialties den Lack sehen, den Ihr zuletzt gekauft habt. Also nicht irgendeinen, sondern am Besten den, der tatsächlich zuletzt im Warenkorb gelandet ist oder an der Kasse. Bei mir war das einer von den Liquid Metals Lacken von Claire's. Und wenn man es ganz streng nimmt, dann war es Teal, denn für den habe ich mich entschieden, obwohl ich ihn erst gar nicht haben wollte.
Claire's Liquid Metal Teal
Eigentlich wollte ich in erster Linie den lilafarbenen (und habe ihn auch gekauft), durch diese fieser Anfixerei. Zig Mal sind mir die Liquid Metals Lacke mittlerweile begegnet und ich kam einfach nicht gegen sie an. Obwohl ich mir nach dem Desaster mit Splatter Blue ja geschworen hatte, keine Lacke mehr von Claire's zu kaufen. Aber so kann man sich irren.
Und was soll ich groß drumherum reden, es hat sich gelohnt von diesem Vorsatz abzuweichen. Endlich mal ein Lack von Claire's der mich durch die Bank überzeugt hat. In wirlich keinem Punkt hatte Teal einen Ausfall.
Der Pinsel, der ja bisher mein größter Alptraum war, da die Haare immer irgendwie schief waren bei meinen Lacken von Claire's, war absolut gerade und ebenmäßig, ein wenig abgeflacht und mittelbreit. Deutlicher hätte der Unterschied zu den anderen Pinseln nicht ausfallen können. Perfekt, ich war wieder offen für die Lacke und dadurch unvoreingenommen gegenüber den Liquid Metals. Ein guter Start sozusagen.
Liquid Metal Teal von Claire's
Die Deckkraft ist enorm. Ich weiß von anderen Metallic Lacken, dass die Deckkraft zwar meist sehr gut ist, aber das man oft auch mehr als eine Schicht braucht, da die erste gerne mal ungleichmäßig wird, Streifen zieht oder sonstiges dergleichen. Dem war überhaupt nicht so. Eine Schicht deckte super. Auf den Fotos kann man zwar hier und da ein paar Minilücken erahnen und auch eine gewisse Streifigkeit zeigt sich, aber in natura war von all dem nichts, aber auch wirklich gar nichts zu sehen.
Einen besseren Metallic Lack hatte ich nie in der Hand. Der Auftrag wird dermaßen gleichmäßig, ohne Zickereien, ohne Schwierigkeiten, dass es fast beängstigend ist. Irgendwie war ich echt unsicher, ob das so stimmt, was man an positiven Meinungen über die Lacke im Netz lesen kann, aber ich kann es nur bestätigen. Unkomplizierter geht es bei einem Lack der Art fast nicht.
Allerdings hat diese Ebenmäßigkeit auch den Nachteil, dass man wirklich jeden Fehler sieht. Ob es nun Rillen im Nagel sind, Krümel, Patzer, was auch immer. Man muss also entsprechend grundieren und den Nagel vorbereiten. Dann allerdings ist das Finish der Wahnsinn!!
Die Trockenzeit war dann zwar nicht ganz optimal, aber das kann auch daran gelegen haben, dass ich mir dummer Weise vor dem Lackieren die Hände eingecremt hatte, so dass meine Nägel sicher nicht ganz fettfrei waren. Mäßig clever. Ich hatte dann erstmal Fotos gemacht und danach noch einen Top Coat drüber gegeben. Das war dann auch der nächste Fehler. Der TC hat den ganzen spiegelglatten Effekt, den der Liquid Metal Lack vorher hatte, zunichte gemacht. Irgendwie wurden durch den Top Coat die minimalen Unsauberkeiten der Fotos auch ohne die Fotos sichtbar. 
Claire's Liquid Metal Teal
Also mein Tipp, lasst den Top Coat bloß weg. Der Lack ist ohne viel schöner als mit. Und das bißchen Trockenzeit, dass eine Schicht mit sich bringt, kann man meist ja auch stillsitzen. Ich werde sehen, ob ich mir die anderen Farben auch noch zulege. So es denn überhaupt noch so viele gibt. Eine auf jeden Fall noch...
Für die nächste Woche halte ich es mal einfach. Da möchte ich schlicht einen Jelly Lack von Euch sehen. Ob mit Glitzer oder ohne, das entscheidet Ihr. Es sollte nur kein Creme, Crelly, Holo oder Metallic sein.

Kommentare:

  1. Hui, warum heißt der denn Teal? Der ist doch grün oder mintgrün? ô_ô
    Meins sind diese metallischen Lacke ja nicht so... ^^"

    Bei Jellys bin ich aber ganz vorn mit dabei! Schön, dass man das Thema jetzt vorher weiß. Also falls es immer schon dabei gestanden hat, hab ich es wohl übersehen. Aber jetzt kann ich vorplanen.^^
    Meine zuletzt gekauften Lacke sind auch noch gar nicht hier... :D

    AntwortenLöschen
  2. WOW, wunderschöner neuster Neuzugang
    soooo schlicht, aber eben auch nicht, dieser Farbton klasse
    der Lack klingt fantastisch
    ich habe noch nichts von den Lacken gesehen oder gehört
    und auch noch nicht live gesehen, aber nun gibt es wohl ein grund mal wieder bei claires vorbei zu schauen ;)
    ich bin diesmal wieder dabei, in Doppeltensinne könnte man fast sagen ;)

    Lg Ella

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, den Ihr da lasst und nehme sie auch alle zur Kenntnis. Leider schaffe ich es zeitlich meist erst spät, sie zu beantworten. Trotzdem schaue ich in jedem Fall bei Euch vorbei.. :-)