Home Specialties Sammlung Nagel(lack)-ABC Online-Shops Special:Blog-Fotos Impressum http://www.bloglovin.com/blog/12200643https://www.facebook.com/mylistof/timelinehttps://plus.google.com/u/0/b/112533020916030314981/112533020916030314981/postshttp://instagram.com/mylistof/https://twitter.com/MyListOfcontact@mylistof.dehttp://feeds.feedburner.com/my-list-of

14 Januar 2015

[ Lacke in Farbe... und bunt! ] Meine heile Essie Welt stürzt zusammen..

Ich bin ja bekennende Essie-Fanatikerin und preise und lobe Essie oft in den Himmel. Normaler Weise sind die Farben toll, der Auftrag ist idiotensicher, die Konsistenz meist (nicht immer) super. Die Trockenzeit ist akzeptabel und die Haltbarkeit bei mir unschlagbar. Aber auweia, ich wurde soeben desillusioniert. Ich hatte vor einiger Zeit mit mit Chills & Thrills schonmal ein ähnliches Essie Erlebnis, schob es aber als einzigartigen Ausrutscher beiseite.
Essie Love Every Minute
Dann kam Love Every Minute, den ich Euch im Zuge von Lacke in Farbe zeige. Love Every Minute ist ein licht pink angehauchtes Apricot. Auf anderen Blogs wird es oft als Koralle beschrieben, aber da frage ich mich schon etwas, was an diesem Lack korallfarben sein soll. Aber gut, über solche Mischfarben kann man ja gerne und ausführlich diskutieren. Für mich ist Love Every Minute jedenfalls ein Apricot-Ton, der einen gewissen Orangeanteil hat, aber eben auch, wie schon erwähnt, einen dezenten Stich ins pinkfarbene bzw. rosane. So ein bißchen, wie die Stellen an den Aprikosen, die schon etwas gereifter sind.
Love Every Minute von Essie
An und für sich mag ich die Farbe wirklich gerne, aber sie passt leider so null, nada, üüüüberhaupt nicht zu meinem Hautton. Um solch eine Farbe tragen zu können, muss man meines Erachtens nach einen warmen, leicht pfirsichfarbenen Hautton haben, nicht so ein gelb-rot-irgendwas Mix, wie ich es habe. Ich fürchte, der Lack würde nicht mal im Sommer bei gebräunter Haut an mir gut aussehen. Das ist Punkt Nummer eins.
Punkt Nummer zwei ist die Konsistenz. Im ersten Moment wirkt sie ja noch wie der typische Essie Cremelack, eben sehr ausgewogen, nicht zu dick, nicht zu zäh und nicht zu dünnflüssig. Auf dem Nagel zeigt sie ihr wahres Gesicht. Irgendwie wird sie zäh, trocknet extrem schnell an und lässt sich schlecht bis ganz schlecht gleichmäßig verteilen. Der Auftrag war schwer und mühselig. Die erste Schicht ist fast komplett sheer. Die zweite deckt etwas besser, wird aber sehr fleckig.
Die dritte deckt dann weitestgehend und wird auch halbwegs gleichmäßig, wenn da nicht die leidigen Ränder wären und der Punkt, an dem man den Pinsel zum ersten Mal ansetzt. Es war fast ein Ding der Unmöglichkeit an diesem Stellen so Lack aufzutragen, dass man ihn sich nicht im nächsten Moment wieder runterzieht. Irgendwo entstanden immer wieder durchsichtige Stellen oder Löcher. Nein, das Lackieren hat keinen Spaß gemacht.
Die Trockenzeit ist dann zwar ok, aber auch nicht herausragend. Zumal man im Grunde bessr vier Schichten hätte lackieren müssen, denn selbst jetzt sind noch Stellen vorhanden mit denen ich nicht ganz zufrieden bin. Ich hätte ja auch schon nach zwei Schichten aufgehört und Love Every Minute schlicht als Jelly durchgehen lassen, wenn er nur halbwegs ebenmäßig gewesen wäre. Aber so werden wir sicher keine Freunde.
Essie Love Every Minute
Und ich fürchte langsam, dass meine heile Essie Welt, ein klein wenig Schaden genommen hat. Mal bröckelt hier etwas, mal dort und irgendwann sitzt klein Nadine zwischen all ihren Essie Lacken und ist einfach nur unsagbar traurig. Aber was soll's. Noch gibt es ja genug gute Lacke von Essie, um genauer zu sein, viele sehr gute. Deshalb verzeihe ich diesen Ausrutscher ein weiteres Mal und hoffe, es folgen nicht all zu viele weitere.

Kommentare:

  1. Ohje, schade, dass deine Welt Schaden nimmt. Ich bin ja sowieso nicht so der Essie Fan... Die Farbe ist schon hübsch. :)

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab beim Auftrag schon öfter solche Probleme mit Essie gehabt, deshalb war ich lange da sehr anti und fang erst in letzter Zeit an sie doch irgendwie zu mögen.^^
    Mit der Farbe hast du recht. Zu gebräunter Haut würde es gut passen, zu heller Haut eher nicht so.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe sie eigentlich so selten mal. Deshalb war ich immer sehr überzeugt, aber meine Welt bröckelt mit jedem zickigen Lack etwas mehr. Obwohl der Großteil ja wirklich gut ist. Ich sollte also vielleicht nicht übertreiben.. ;-)

      Löschen
  3. Oh oh, ist das der aus der 'Wedding'-Serie? Den hab ich glaub ich in Mini auch noch zu lackieren, und der hat (natürlich) nen US-Pinsel, mir dem ich per se schon schlecht bis gar nicht zurecht komme, weswegen ich den Hype um essie ewig nicht nachvollziehen konnte (hatte anfangs nur US-Lacke). An sich finde ich die Farbe aber tooooll, wäre halt nur schön, wenn man sie besser lackieren könnte ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Bridal 2014 oder so. Meiner hat auch den US Pinsel. Gibt ihn auch, glaube ich, gar nicht anders, da er meines Erachtens nach, nie in Deutschland zu haben war. Die Farbe ist aber wirklich schön, nur eben nicht bei mir.. ^^

      Löschen
  4. Oh, mit der Farbe hab ich auch so meine Probleme... ich hab so eine Farbe von Lacura und die deckt genau so mies und komisch. Vielleicht haben Essie und Lacura da ja gemeinsame Sache gemacht :D

    Ich halte von Essie generell nicht soo viel. Klar, die Flaschen sehen hübsch aus, aber lackiertechnisch bin ich oft nicht so begeistert. Und der pearly white war sowas von streifig, stank total ab gegen meinen 1 Euro-Lack von Tedi, der gleich aussieht (nur ohne Streifen :>).

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich dnke, dass sind einfach die Weißanteile, die bei Essie regelmäßig Probleme bereiten. Mit Tedi Lacken habe ich hingegen schlechte Erfahrungen gemacht. Aber Essie und Lacura stecken bestimmt unter einer Decke.. :-D

      Löschen
  5. Du solltest in die OPI Welt umziehen, da gibt es solche Probleme nicht - hier ist alles schön und bunt :D Spaß beiseite, dein Apricot gefällt mir sogar mal, aber es ist echt schade, dass dich der Lack so enttäuscht hat. Meine kleine essie Welt besteht größtenteils aus Toppern, das sind bei mir nämlich die einzigen essies mit denen ich noch nie Probleme hatte :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Niiiiemals.. :-) Dafür verehre ich Essie zu sehr. Aber ab und zu ein Seitensprung mit OPI kann definitiv nicht schaden. Dein Bogota Blackberry lässt mich auf jeden Fall nicht mehr los.. ;-)

      Löschen
  6. Von dem ganzen Drama sieht man gar nichts (aber vielleicht bin ich auch verblendet :p) aber ist natürlich echt schade, wenn man so ein schwarzes Schaf erwischt D: ganz vermeiden lässt sich sowas aber vermutlich einfach nicht..
    Schön ist die Farbe aber trotzdem <3

    AntwortenLöschen
  7. Super schöne Farbe, schade dass er so gezickt hat.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, den Ihr da lasst und nehme sie auch alle zur Kenntnis. Leider schaffe ich es zeitlich meist erst spät, sie zu beantworten. Trotzdem schaue ich in jedem Fall bei Euch vorbei.. :-)