Home Specialties Sammlung Nagel(lack)-ABC Online-Shops Special:Blog-Fotos Impressum http://www.bloglovin.com/blog/12200643https://www.facebook.com/mylistof/timelinehttps://plus.google.com/u/0/b/112533020916030314981/112533020916030314981/postshttp://instagram.com/mylistof/https://twitter.com/MyListOfcontact@mylistof.dehttp://feeds.feedburner.com/my-list-of

14 September 2015

[ Specialties ] Ein Anfixer-Lack

Seit einer Woche bin ich ja komplett raus, was die Themenvorgaben bei Specialties betrifft. Denn seitdem machen die Mädels die Vorschläge und ich lackiere quasi auch nur noch nach Vorgabe. Als Tine für diese Woche bei Specialties das Thema Anfixer-Lack vorgeschlagen hat, wusste ich aber sofort, was ich lackieren will. Ich hatte es ja letzte Woche schon angedeutet.
Leider gab es diese Woche nicht genug Sonne, um den Lack damit ordentlich zum Glitzern zu bringen, aber mit der Taschenlampe konnte ich ihm zumindest einen kleinen, winzigen Teil davon entlocken. Die Rede ist von Il était un vernis Pleased To Sweet You, den ich der lieben Lotte von Marzipany zu verdanken habe. Ihren Beitrag dazu findet Ihr hier.
Pleased To Sweet You ist ein wunderbares zartes Flieder, das ordentlich holot und auch noch einen dezenten Blauschimmer aufweist, je nach Licht. Bei weniger Licht zeigt sich vor allem das bläuliche Glitzern, was schon ein wenig in Richtung sehr helles Blurple geht und bei richtigem Tageslicht und Sonne knallt der Lack so richtig raus, was er kann, aber bleibt dabei immer noch wahnsinnig zart.
Gerade diese Kombi finde ich an Pleased To Sweet You sehr faszinierend. Zugegeben hatte mich Lotte aber gar nicht so sehr deshalb mit dem Lack angefixt, weil er so funkelt. Der Grund war vielmehr der, das ich den Namen so schön fand und es eine Marke war, die ich noch nicht kannte. Und Lila, bzw. in dem Fall Flieder geht bei mir auch immer, da ich es für die LilaLauneLacke gut gebrauchen kann, weshalb ich den Lack auch zusätzlich da noch unterbringe.
Bei Lotte hatte ich den Lack nämlich zum Zeitpunkt meiner Bestellung nur im Fläschchen gesehen, aber das hat mir schon gereicht. Name, neue Marke und dann diese Farbe, den Lack wollte ich unbedingt haben. Und wenn Lotte ihn hat, muss er ja gut sein. So mein Gedankengang. Sie hatte noch prophezeit, dass ich ihn lieben werde und sie hat recht behalten.
Die Konsistenz fand ich allerdings etwas gewöhnungsbedürftig, jedoch nicht im ersten Moment, sondern eher im zweiten. Denn die erste Schicht wurde, trotz etwas dickflüssigerer Konsistenz sehr gleichmäßig und hätte fast ein One Coater werden können. Allerdings habe ich mich auf den ersten zwei, drei Nägeln noch etwas verhauen, so dass ich definitiv eine zweite Schicht lackieren musste.
Und die hatte es dann in sich. Der Lack zog plötzlich extrem schnell während des Lackierens an und wurde dadurch sehr schwer zu lackieren. Außerdem hinterließ er dezente Streifen, ähnlich mancher A-England Lacke. Aber nach zwei Nägeln hatte ich mich daran dann auch gewöhnt und habe den Lack einfach etwas dicker lackiert, so dass er sich trotzdem gut verteilen ließ. Also bloß nicht am Lack sparen, das kann anstrengend werden.
Trocken war er dann wieder recht schnell, was aber auch irgendwie die logische Konsequenz aus dem voherigen Verhalten war. Einen Top Coat hätte er aufgrund des Gefunkels nicht gebraucht, auf den Fotos seht Ihr ihn auch ohne, aber für ein hochglänzendes Finish schadet er natürlich nicht. 
Il était un vernis - Pleased To Sweet You
Und auch ablackieren ließ der Lack sich perfekt. Ich bin wirklich schwer begeistert. Vielen Dank für diese tolle Inspiration an Lotte.. :-)

An Tine's Wahl bin ich scheinbar Schuld... Ups.. ^^
Tine sucht nach mehr: Polish Me Silly - Fantasy
Als ich mich mit der Indie-Marke ‚Polish Me Silly‘ auseinander setzte und meinen Warenkorb im OnlineShop unentwegt änderte, zauberte Nadine plötzlich diese Schönheit hervor. Umgehauen hat mich der Lack auf Nadines Nägeln und dann war klar, dieses wunderbare Lackträumchen muss MEIN werden.
 
Ihren kompletten Beitrag findet Ihr hier.

Das Thema für nächste Woche kommt von Ella von Sternelandzauber: Euer liebster Pastell-Lack. Ich freue mich ja auf das Thema, denn Pastelllacke gehen immer. 

Die Beiträge der anderen Drei zu dieser Runde findet Ihr hier: Lilalack, Sternelandzauber und Lack'n'Roll.

Wie immer seid Ihr jetzt aber wieder dran.

Kommentare:

  1. Der ist aber hübsch! Wenn nicht sogar schon süß!
    Ich weiß gar nicht warum, aber mit solch einer Farbe habe ich bei Dir gar nicht gerechnet. Ich dachte, Du magst es kräftiger lieber.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist er in der Tat und eigentlich hast Du auch recht damit, dass ich es etwas kräftiger lieber mag, meist sogar sehr viel lieber, aber der hier hat mich irgendwie fasziniert. ;-)

      Löschen
  2. Die Marke hatte ich bisher noch gar nicht auf dem Schirm, aber nach deinen Bildern könnte sich das bald ändern. Tolle Farbe ♥

    AntwortenLöschen
  3. sehr schöner Lack.
    so zart mit der Mischung von Glitzer, einfach klasse
    Lotte ist also schuld dran das der Lack ein Weg zu dir gefunden hat, süß
    ich versuche anfixen zu vermeiden, auch wenn es nicht so leicht ist
    ich freue mich schon auf nächste Woche und freue mich riesig das dir das Thema so gut gefällt. Ich muss mich noch entscheiden

    Lg Ella

    AntwortenLöschen
  4. Flieder steht dir super! Wirklich hübsch!

    AntwortenLöschen
  5. Was für ein himmlischer Lack! *.*
    Das Thema diese Woche gefällt mir sehr, da packe ich nachher doch auch mal noch meinen Link drunter! :)
    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
  6. Es tut mir ja wirklich leid, aber er ist einfach perfekt. Ja, die Konsistenz und die Eigenschaften einer neuen Marke muss man erstmal kennenlernen, ging mir auch so. Aber ich liebe ihn trotzdem! :)

    LG Lotte

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, den Ihr da lasst und nehme sie auch alle zur Kenntnis. Leider schaffe ich es zeitlich meist erst spät, sie zu beantworten. Trotzdem schaue ich in jedem Fall bei Euch vorbei.. :-)