Home Specialties Sammlung Nagel(lack)-ABC Online-Shops Special:Blog-Fotos Impressum http://www.bloglovin.com/blog/12200643https://www.facebook.com/mylistof/timelinehttps://plus.google.com/u/0/b/112533020916030314981/112533020916030314981/postshttp://instagram.com/mylistof/https://twitter.com/MyListOfcontact@mylistof.dehttp://feeds.feedburner.com/my-list-of

23 Februar 2015

[ Specialties ] Ein Glitzerlack

Wow, eine wahnsinnig anstrengende Woche liegt hinter mir, obwohl ich sie fast ausschließlich in den eigenen vier Wänden verbracht habe. Aber wenn das eigene Kind operiert wird, man quasi drei Tage lang mitleidet und sowohl tagsüber rund um die Uhr beschäftigt wird als auch nachts, dann kommt irgendwann der Punkt, an dem man eigentlich so null Lust hat, seine Nägel zu lackieren. Dem Zwerg geht es aber seit gestern deutlich besser und so hatte ich abends doch noch ein paar Minuten Zeit.
Diese Woche möchte ich von Euch gerne einen Glitzerlack bei Specialties sehen. Ich habe von den Dingern hier Massen rumstehen und war trotzdem, oder gerade deshalb, leicht überfordert bei der Auswahl. Es sollte kein Topper sein, aber auch kein blauer oder lilaner Lack, die sind ja für die Freitage und Samstage reserviert. Auch ein paar andere Lacke schieden bereits im Vorfeld aus, da ich sie für Lacke in Farbe... und bunt! aufheben möchte. Tja und da waren es plötzlich nicht mehr sooo viele.
Essie Ignite The Night
Rot sollte er auch nicht sein, da ich montags mittlerweile fast nur rot zeige, also fiel meine Wahl auf einen Lack, den ich sonst vermutlich nicht unbedingt ausgesucht hätte, aber es sollte ja auch noch ein kurzes Geschichtchen dazu her. Ignite The Night von Essie, ich hatte ihn damals bei dm gesehen und er funkelte so schön vor sich hin, dass ich ihn direkt mitgenommen habe, ohne mich vorher über den Lack schlau zu machen.
Ignite The Night von Essie
Hätte ich das getan, hätte ich ihn wohl aus einem bestimmten Grund nicht gekauft, er hat ein Texture Finish. Zwar nur ein sehr dezentes, aber er ist doch relativ grob, wenn man drüber fährt und das sagt mir sonst gar nicht zu. Außerdem war die Deckkraft eher mäßig und ich meine mich zu erinnern, dass ich damals schon nach dem ersten Auftrag dachte, ich sollte ihn besser mit einer Base tragen.
Tja, hatte ich diesmal natürlich wieder nicht mehr im Kopf, außerdem sollte es ja kein Topper sein, also quälte ich mich durch drei schlecht deckende, leicht zähe Schichten.
Aber auch die brachten noch keine volle Deckkraft, was man auf den Fotos ganz gut beim kleinen Finger erkennen kann. Die Trockenzeit war dafür sehr schnell und das Funkeln entschädigt weitestgehend für das grobe Finish. Eigentlich soll Ignite The Night ja auch matt trocknen, aber das hielt sich bei mir in Grenzen, am Ende war er eher semi-matt.
Eigentlich ist Ignite The Night wirklich schon, wenn nur die Deckkraft etwas besser wäre und das Finish etwas feiner, aber naja, so ist es halt manchmal. Irgendwie mag ich ihn trotzdem, auch wenn ich ihn unter einer dicken Schicht Top Coat verstecken muss.
Essie Ignite The Night
Nächste Woche stimmen wir uns dann auf den, hoffentlich bald kommenden, Frühling ein. Ich möchte nämlich Eure Lieblingsfarbe für den Frühling sehen. Mal schauen, ob ich da etwas entscheidungsfreudiger bin, als in dieser Runde.

Kommentare:

  1. sehr schöner Glitzerlack, gefällt mir
    die Deckkraft und schon sehr entscheidend für das urteil eines Lackes
    ich kaufe eigentlich fast ausschließlich Lacke, ohne irgendwelche infos. ich treffe meine Entscheidung zum Kauf nur aufgrund des Erscheinungsbild, ich sehe einen Lack und dann treffe ich meine Meinung.
    ich konnte mich auch nicht so recht entscheiden diese Woche
    Lg Ella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da bin ich ganz anders. Wenn ich doch mal spontan einen Lack kaufe, bekomme ich meist an der Kasse ein schlechtes Gefühl, dass ich mir noch keine Review dazu angesehen habe. Könnte ja miese Qualität haben.. ;-)

      Löschen
    2. Ich habe schon immer meine Lacke nur so durch das Bauchgefühl gekauft, es gibt nur ein paar Lacke die ich mit vorab Infos gekauft habe. Dies liegt aber auch daran das ich nur durch das eigene bloggen zu Beauty-Blog gestoßen bin. Somit hätte ich wohl nie Kontakt zu anderen Nagellackjunkies bekommen, wenn meine Schwester und Freunde nicht gesagt hätten *wieso bloggst du eigentlich?* *zeig der Welt deine Kreationen* *es wird zeit, dafür ;) *
      Daher shoppe ich eigentlich immer noch nach den Bauchgefühl, dabei stelle ich nacher selbst fest ob es gut war oder nicht ;)

      Lg Ella

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, den Ihr da lasst und nehme sie auch alle zur Kenntnis. Leider schaffe ich es zeitlich meist erst spät, sie zu beantworten. Trotzdem schaue ich in jedem Fall bei Euch vorbei.. :-)