Home Specialties Sammlung Nagel(lack)-ABC Online-Shops Special:Blog-Fotos Impressum http://www.bloglovin.com/blog/12200643https://www.facebook.com/mylistof/timelinehttps://plus.google.com/u/0/b/112533020916030314981/112533020916030314981/postshttp://instagram.com/mylistof/https://twitter.com/MyListOfcontact@mylistof.dehttp://feeds.feedburner.com/my-list-of

15 Februar 2015

[ In eigener Sache ] Eine kleine Anekdote... oder auch DIY

Eigentlich wollte ich Euch heute das Cake Pop Rezept zeigen, welches ich für den Kindergeburtstag des Zwerges benutzt habe, aber manchmal kommt es anders als man denkt... Da ich meistens am Abend vorher den Post vorbereite, blieb mir gestern dafür keine Zeit mehr, denn ich hatte die große Erleuchtung...

Zum Grundproblem, welches ich hatte: seit Ewigkeiten, genauer gesagt seit drei Jahren ca., benutze ich zum Fernsehen einen DVB-T Receiver. Der Empfang der Antenne ist eher mau, aber das eigentliche Problem ist ein anderes. Parallel habe ich einen DVD-Player angeschlossen. Beides sind eher günstige Geräte und daher nicht mit technischem SchnickSchnack ausgestattet. Und so haben beide Geräte nur einen Scart-Anschluss und einen Coaxial-Anschluss. Der Receiver hat außerdem noch den Antennen-Eingang und -Ausgang.

Seit drei Jahren mache ich mir das Leben schwer, da mein Fernseher ebenfalls nur einen Scart-Anschluss hat. Wohlbemerkt auch noch jede Menge andere, aber irgendwie war ich immer zu faul ein weiteres, passendes Kabel zu holen, um beide Geräte parallel anschließen zu können. So habe ich also in den letzten Jahren immer den Scart-Stecker gezogen und in das Gerät gestöpselt, welches ich gerade brauchte. Alles etwas nervig, versteht sich.

Heute bekam ich dann den Flitz, das unbedingt ändern zu wollen, kostet ja alles unnötige Lebensernergie. Also begab ich mich in meinem Haushalt auf Kabelsuche. Ich fand einen Scart-Verteiler und diverse andere Kabel. Drei Stunden probierte ich rum, bis ich entnervt aufgab.

Da ich einen Samsung LCD TV besitze, dachte ich, naja, suchste mal im Netz nach ner Lösung. Ummmpfff, hätte ich das nur drei Jahre früher getan oder schlicht mal die Bedienungsanleitung des Fernsehers gelesen. Aber Frau Technik weiß ja auch immer alles aus dem Stehgreif, wozu braucht man da ne Anleitung?! Aber Hochmut kommt bekanntlich vor dem Fall. Und so las ich dann im Internet, dass mein Fernseher einen integrierten DVB-T Tuner hat.

Der Schlag gegen die Stirn folgte auf dem Fuße. Wie bescheuert ich doch die letzten drei Jahre war. Den Receiver habe ich direkt in die Ecke gekloppt und die Antenne an den Fernseher angeschlossen. Nur noch schnell den manuellen Sender-Suchlauf gestartet und tadaaa, da war das Fernsehen. Das Scart-Kabel habe ich lachend an den DVD-Player gesteckt und hatte prompt, wie sollte es auch anders sein, beide Geräte parallel angeschlossen.

Nun muss ich nichts mehr umstecken, nur noch am Fernseher umschalten. Das Leben kann doch so einfach sein. Und ich habe erstmal einen halbstündigen Lachanfall bekommen wegen meiner eigenen Blödheit. Das nächste technische Gerät, das mir ins Haus kommt, wird nicht im DIY Alleingang angeschlossen, sondern ich studiere erstmal ausführlich die Bedienungsanleitung. Man lernt ja nie aus...

Kommentare:

Ich freue mich über jeden Kommentar, den Ihr da lasst und nehme sie auch alle zur Kenntnis. Leider schaffe ich es zeitlich meist erst spät, sie zu beantworten. Trotzdem schaue ich in jedem Fall bei Euch vorbei.. :-)