Home Specialties Sammlung Nagel(lack)-ABC Online-Shops Special:Blog-Fotos Impressum http://www.bloglovin.com/blog/12200643https://www.facebook.com/mylistof/timelinehttps://plus.google.com/u/0/b/112533020916030314981/112533020916030314981/postshttp://instagram.com/mylistof/https://twitter.com/MyListOfcontact@mylistof.dehttp://feeds.feedburner.com/my-list-of

11 Dezember 2014

[ Meine liebsten Drei ] Meine drei Liebsten... Teil 1

Nachdem ich seit gestern Snap Happy trage und doch mehr als begeistert bin, weigere ich mich gerade vehement gegen das Ablackieren und möchte Euch an dieser Stelle mal ein paar meiner Lieblinge vorstellen. Lieblinge wovon? Von den unterschiedlichsten Dingen, lasst Euch überraschen und vielleicht inspirieren.

Meine drei liebsten Kleidungsstücke


Die Lederjacke: Ich bin mittlerweile im Besitz von vier Lederjacken. Wichtig war mir dabei immer, dass sie aus Echtleder sind, da ich die Kunstlederjacken immer als sehr schwitzig empfand. Wenn man etwas Glück hat und bei den entsprechenden Geschäften sucht, findet man, auch für eher schmales Geld, absolute Lieblingsstücke.
Ich besitze drei Glattlederjacken in den Basic-Farben blau, schwarz und braun und noch eine Wildlederjacke in altrosa, die ich allerdings so gut wie nie trage. Zum einen kann Wildleder schnell schmuddelig wirken, vor allem so helles, zum anderen weiß ich nie so recht, wozu ich sie kombinieren soll. Mein absolutes Lieblingsstück ist meine braune Marc O'Polo Jacke. Vom Stil her, ähnelt sie folgendern Jacke, nur dass sie etwas schlichter ist und einen Hauch dunkler.
Lederjacke von Marc O'Polo (Quelle)
Die Jeans: Eine schlichte Jeans sollte jeder besitzen. Denn sie kann im Grunde mit allem kombiniert werden. Ob sportlich, sexy oder elegant, mit den entsprechenden Accessoires, geht alles. Am Liebsten trage ich Jeans von Ralph Lauren Denim & Supply. Es sind die einzigen Jeans, die meinen eher etwas flacheren Hintern in einen Knackhintern verwandeln. Das kann sonst keine und ich habe wirklich viele anprobiert im Laufe der Zeit.

Die Tasche: Gut, eine Tasche ist eigentlich kein Kleidungsstück, kann aber wahnsinnig kleidsam sein. Auch hier ist mein Lieblingsteil wieder von Marc O'Polo. Und zwar nicht klassisch schwarz oder braun, sondern in leicht ausgewaschenem Mittelrot. Ich liebe sie und trage sie wohl noch irgendwann zu Tode, aber rot passt eben echt zu allem. Außer vielleicht zu pink, aber in der Farbe habe ich eh nichts im Kleiderschrank. Einzig wenn meine Nägel mal magenta oder pink lackiert sind, buddel ich meine zweitliebste Tasche von Liebeskind aus, die ich als Wahnsinnsschnäppchen für 45 Euro ergattern konnte, denn die ist magentafarben, auch hier wieder sehr ausgewaschen.
Amber Shopper von Marc O'Polo (Quelle)

 

Meine drei liebsten Online-Shops


Dawanda: Dawanda ist zwar kein Shop im eigentlichen Sinne, aber zumindest eine Plattform, über die man Produkte online kaufen kann. Von daher zählt das für mich. Und ein paar meiner liebsten Dinge, mit denen ich mich umgebe, stammen von Dawanda. Unter anderem z.B. das alte Waschbrett, welches ich Euch bereits in meinem Weihnachtspost gezeigt hatte. Was ich an Dawanda so besonders gerne mag ist die riesige Produktvielfalt und vor allem, dass vieles ein Stück weit einzigartig ist. Ja, auch ich kaufe gerne mal bei H&M ein, aber vor allem für meinen Sohn habe ich bei Dawanda schon viele besondere Stücke machen lassen. Zum Beispiel diese Tasche. (Nein, mein Sohn heißt nicht Magnus..)
Tasche von Wille und Wupp bei Dawanda
Llarowe: Womit wir beim wohl wichtigsten Shop wären, bei dem ich momentan am meisten Geld lasse, eine meiner Nagellackbezugsquellen. Ich glaube, dazu gibt es nicht so viel mehr zu sagen, außer dass sie ganz tolle Indie-Marken haben, aber auch schon ein paar "Klassiker" wie eben Llarowe selbst oder auch Picture Polish und das verhältnismäßig günstig, vor allem, wenn man eine höhere Summe ausgibt, so dass die Versandkosten wegfallen.

Shabby Homedreams: Ganz wichtig sind mir auch die Shabby Shops, wobei es da einen bestimmten hier in Berlin gibt, den ich wahnsinnig liebe, aber auch Shabby Homedreams hat immer wieder wunderschöne Angebote im Sortiment, die die eigene Wohnung doch ein wenig vom Ikea-Allerlei unterscheiden. Im Grunde müsste ich auch die tollsten Trödelmärkte in Berlin aufzählen, denn da habe mit etwas Sucherei und ein wenig Glück schon wunderschöne Stücke gefunden. Zum Beispiel meine Anrichte, die ich zusammen mit meinem Dad gefunden und gekauft habe. Der Lack ist noch original und das Teil ist gut und gerne über 100 Jahre alt.

 

Meine drei liebsten Beautyprodukte


Benefit they're Real!: Ich liebe, liebe, liebe sie. Aus vielerlei Gründen. Zum einen zaubert sie bei mir ein wahnsinnig schönen Schwung. Außerdem auch extremes Volumen und was ich noch besser finde, sie verlängert die Wimpern optisch, so dass die eigenen Wimpern, je nachdem wieviele Schichten man tuscht, schon fast wie Fake Lashes aussehen. Allerdings sollte man sie nach dem Kauf erstmal öffnen und dann am Besten nochmal zwei Wochen liegen lassen, denn ganz am Anfang sammelt sich dermaßen viel Tusche an dem Bürstchen, weil sie eher etwas flüssiger ist, so dass es schnell zu Fliegenbeinchen kommen kann.
Die besten Ergebnisse erziele ich, wenn sie bereits seit ca. einem Monat in Gebrauch ist. Anfangs hatte ich Sorgen, ob ich mit dem Gummibürstchen zurecht komme, da ich damit bisher nur schlechte Erfahrungen gemacht hatte, aber es funktioniert wunderbar. Und das Beste an they're Real!: sie hält und hält und hält. Normaler Weise neige ich dazu, dass sich die Wimperntusche bei mir schnell unter dem Auge absetzt, nicht mit der Benefit. Alles bleibt an seinem Platz und das den ganzen Tag lang.
Benefit they're Real! (Quelle)
Essie Nagellack: Ja, auch der muss irgendwie vertreten sein, denn ohne Nagellack gehe ich grundsätzlich nicht aus dem Haus (außer vielleicht mal schnell meinen Zwerg von der Kita abholen). Allerdings gibt es da nicht so viel zu sagen. Nur ein paar Stichpunkte: tolle Farben, ein Pinsel mit dem man gut arbeiten kann, meist sehr gute Deckkraft und eine grandiose Konsistenz sowie Haltbarkeit.

Kiton: Ich bekenne mich... Wenn es um Parfum geht, sind meine Lieblingsdüfte keine Damendüfte, sondern die für die Herren der Schöpfung und ich trage sie tatsächlich selbst. Zum einen hat mir mal ein Freund verraten, dass Männer das gar nicht schlecht finden, denn wie meinte er so schön... die Düfte sind ja dafür gedacht, dass sie uns Männern gefallen, die Frauenparfums damit sie Euch Frauen gefallen, eigentlich müssten wir Männer also Frauenparfums tragen und andersrum. Irgendwie was dran. Mein absoluter Favorit, und das seit bereits 15 Jahren, ist Kiton. Ein sehr warmer und beruhigender Duft, was an der Mischung aus Lavendelduft und der leicht holzigen Basisnote liegen mag, denn Lavendel liebe ich generell. Nicht umsonst liebe ich die Cirque Lacke, die ja genau danach riechen.
Kiton Eau De Toilette (Quelle)

 

Meine drei liebsten Blogs


Damit wären wir bei meiner täglchen Inspirationsquelle, den Blogs. Meist dreht es sich zwar um Nagellack-Blogs, aber eben nicht nur. Die Auswahl ist mir wirklich schwer gefallen, da ich mir tagtäglich deutlich mehr als nur drei Blogs zu Gemüte führe, aber wenn es um Favoriten gehen soll, dann führen diese drei Blogs meine Hitliste eindeutig an.

Lack 'n' Roll: Der Blog feierte gestern übrigens sein einjähriges Bestehen, deshalb an dieser Stelle von mir alles Gute, liebe Shirley.. Shirley ist mir, was Nagellacke angeht, wahnsinnig ähnlich. Fast alles, was sie zeigt, habe ich entweder selbst, habe damit schon lange geliebäugelt oder habe es auf meiner Wunschliste. Naja, nicht fast alles, aber doch sehr viele Lacke. Dadurch inspiriert sie mich immer wieder auf's Neue, was mich zum einen wahnsinnig froh macht, auf der anderen Seite könnte das auf Dauer aber echt teuer werden. Trotzdem.. mach genau so weiter, denn Deinen Blog möchte ich sicher nicht mehr missen!!
White & Shabby: Einer der ersten Blogs, die ich ausführlichst studiert habe, als es um meine Wohnungsdekoration ging. Den Shabby Look mag ich schon eine ganze Weile und habe mich da auch ganz gut eingerichtet, aber erst als ich auf den Blog von Jade gestoßen bin, war meine Liebe zum White Shabby wirklich geweckt. Mittlerweile ist meine Wohnung weiß, sehr weiß. Klar gibt es auch noch einige Farbtupfer, aber die sind sparsam verteilt und bedingen sich eher dadurch, dass wir nunmal hier leben. Und z.B. haben Bücher nicht nur reinweiße Einbände. Das Kinderzimmer ist auch etwas bunter gehalten, aber vor allem das reinweiße Wohnzimmer und das fast komplett weiße Schlafzimmer, gehen auf die Inspirationen durch die liebe Jade zurück.

The Crafty Ninja: Zu guter Letzt gibt es wieder einen Nagellack-Blog, der mir schon so einige Ideen für Nail Arts geliefert hat. The Crafty Ninja liefert mir aber auch immer wieder Anregungen für eines meiner weiteren Hobbies, dem Do It Yourself. Oder auch Basteln, um es einfach auszudrücken. Allerdings nicht das typische Basteln, wie man es aus der Schule oder dem Kindergarten kennt, sondern auf einfach Weise werden Anleitungen gegeben für wunderschöne, praktische und weniger praktische Dinge.
In erster Linie bin ich aber wegen der Nail Arts auf den Blog gekommen und bin immer wieder gern dort unterwegs, auch wenn ich die Designs wohl nie mit dieser Präzision und Eleganz hinbekommen werde.

So, das war's erstmal, aber reicht wohl auch. Vielleicht führe ich die Liste mit meinen drei Liebsten irgendwann fort. Für heute ist sie allerdings lang genug geworden.

Kommentare:

  1. Awww, du bist ja lieb, dankeschön! ♥♥
    Ich hab mich grad mega gefreut, als ich mich da ganz überraschend selbst entdeckt habe. :D
    Und das stimmt wirklich, wir haben nen sehr ähnlichen Geschmack, gerade was die Indies betrifft! Ich freu mich immer sehr, wenn du Lacke zeigst, die ich auch schon im Auge hatte, oder die ich bei der letzten Bestellung im letzten Moment wieder rausgeschmissen habe. :D
    Und dir vielen lieben Dank für deine tolle Aktion "In 80 Tagen um die Welt", ich wär ja voll dafür, dass die sich etabliert. Bei meiner Runde läuft es momentan leider eher schleppend... ^^"

    Übrigens hab ich dir einen Award verpasst und dich getaggt!^^
    http://lacknroll-nails.blogspot.de/2014/12/liebster-blog-award-von-mara-lacknerds.html

    Liebste Grüße,
    Shirley

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann ich dann ja nur zurückgeben. Habe das mit dem Award erst jetzt gesehen und muss mich da doch direkt mal drum kümmern. Irgendwie bin ich ja immer wahnsinnig spät dran, wenn es um Tags geht.. Oder um Kommentare oder weiß der Geier. Muss echt mal an meinem Zeit-Management arbeiten.. :-/

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, den Ihr da lasst und nehme sie auch alle zur Kenntnis. Leider schaffe ich es zeitlich meist erst spät, sie zu beantworten. Trotzdem schaue ich in jedem Fall bei Euch vorbei.. :-)