Home Specialties Sammlung Nagel(lack)-ABC Online-Shops Special:Blog-Fotos Impressum http://www.bloglovin.com/blog/12200643https://www.facebook.com/mylistof/timelinehttps://plus.google.com/u/0/b/112533020916030314981/112533020916030314981/postshttp://instagram.com/mylistof/https://twitter.com/MyListOfcontact@mylistof.dehttp://feeds.feedburner.com/my-list-of

15 November 2014

[ Mädchenzeit ] A-England Briar Rose

Heute wird es zur Mädchenzeit mal so richtig, richtig, richtig mädchenhaft. Mit Briar Rose aus der Burne-Jones Dream Collection von A-England. Der Name stammt aus dem Titel einer Gemäldereihe von Edward Burne-Jones, der komplett eigentlich "The Legend Of Briar Rose" heißt. Zu Briar Rose selbst gibt es kein Gemälde, die zu der Reihe gehörenden Gemälde tragen dann Titel wie The Briar Wood oder auch The Rose Bower. Letzteren habe ich Euch als Lack bereits gezeigt. Und hier mal eines der Gemälde von Edward Burne-Jones, die übrigens auf der Grimmschen Variante von Dornröschen basieren.
The Rose Bower von Edward Burne-Jones (Quelle: http://www.berkshirehistory.com/odds/briar_rose.html)
Ich war zwar nie ein großer Fan von Dornröschen, auch nicht in der Disney Version, aber die Gemälde gefallen mir doch ganz gut und die Lacke natürlich gleich noch tausend Mal mehr. Briar Rose ist ein wahnsinnig warmes und dunkles Pink/ Rosa, was einen hohen Rotanteil hat. Eine Farbe, die unglaublich schwer zu beschreiben ist. Denn gerade bei normaler Zimmerbeleuchtung wirkt sie auch noch, als wäre ein Hauch Braun eingemischt.
Briar Rose von A-England
Durchzogen ist Briar Rose von winzig kleinen holographischen Partikeln. Es handelt sich aber nicht um einen linearen Holo-Lack, sondern wenn berhaupt eher um einen Scattered.  Der holographische Schimmer ist doch sehr dezent und nur bei wirklich guten Lichtverhältnissen zu sehen. Ansonsten wirken die Partikel eher wie ein Hauch silber auf den Nägeln. Ein Schimmer, so fein, wie ich es selten gesehen habe. Und gerade der macht Briar Rose zu einem wirklich besonderen Lack.
A-England Briar Rose
Der Auftrag war - naja - eher mäßig. Die Konsistenz wirkt im ersten Moment noch ganz gut, nicht zu flüssig, eher schon etwas dickflüssiger. Aber auf den Nägeln wird der Lack dann schnell zäh. Man muss schnell arbeiten und selbst dann gibt es keine Garantie, das alles problemlos klappt. Wenn man zu langsam ist, entstehen schnell unschöne Klümpchen und man schiebt sich den Lack wieder vom Nagel runter.
Hat man zuviel Lack am Pinsel kann genau das gleiche passieren, wenn man dann versucht, den Überschuss wieder abzunehmen. Oder aber man zieht sich dadurch dunkle Streifen in den Lack. Erstaunlicher Weise fällt all das aber im Grunde nur auf, so lange der Lack noch nicht getrocknet ist. Wenn er dann erstmal trocken ist, sieht man davon fast nicht mehr, der die Glitzerpartikel alles überlagern.
Briar Rose von A-England
Die Trockenzeit ist demnach sehr kurz. Eine Schicht war innerhalb weniger Sekunden trocken. Die zweite brauchte dann ein, zwei Minuten. Eigentlich hätte ich es auch definitiv bei zwei Schichten belassen können, denn von der Deckkraft her hätte das absolut ausgereicht. Aber ich entdeckte auf dem Mittelfinger und am Daumen besagte Streifen und wollte das noch korrigieren.
Und da ich ungern nur zwei Nägel mit drei Schichten versehe, mussten dann eben gleich alle Nägel dran glauben. Ich finde Briar Rose wirklich sehr elegant und vor allem feminin, ohne dabei zu aufdringlich zu wirken. Und farblich passt der Lack auch sehr gut in den Herbst. Wobei ich denke, dass es eine Farbe ist, die man problemlos das ganze Jahr über tragen kann. Ich werde das jedenfalls tun.

Kommentare:

  1. Ui wie schön der ist, und noch besser, dass ich den auch hab - allerdings noch unlackiert! D.h. es wird Zeit das mal zu ändern :)

    AntwortenLöschen
  2. Oh wow, wie hübsch der Lack ist...hammer. Da bin ich grad ein bisschen neidisch auf dich :D So eine tolle Farbe und dann noch so ein schöner Holoeffekt dazu..top!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kein Grund neidisch zu sein.. ;-) Aber der Lack ist schon wirklich schön. Vor allem, weil das Holographische so dezent ist und eben zusätzlich diesen besonderen silbernen Effekt hat. Das habe ich bisher noch nie bei einem Lack gesehen.. *_*

      Löschen
  3. Er ist einfach wunder-wunderschön! :) Ich liebe ja meine A- England Holos... *seufz*

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
  4. Ich dachte, der wäre rot und nicht so beerig. Dann ist ja gut, dass ich ihn nicht mitbestellt habe!
    Also die Farbe ist schön, aber nicht so meins... Ich bin jetzt enttäuscht, dass er nicht rot ist... :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In etwas dunklerem Licht sieht er irgendwie auch nochmal ganz anders aus. Aber rot ist er tatsächlich nicht. Ich dachte aber anfangs auch, dass er in diese Richtung geht. So gesehen, Glück für Dich!

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, den Ihr da lasst und nehme sie auch alle zur Kenntnis. Leider schaffe ich es zeitlich meist erst spät, sie zu beantworten. Trotzdem schaue ich in jedem Fall bei Euch vorbei.. :-)