Home Specialties Sammlung Nagel(lack)-ABC Online-Shops Special:Blog-Fotos Impressum http://www.bloglovin.com/blog/12200643https://www.facebook.com/mylistof/timelinehttps://plus.google.com/u/0/b/112533020916030314981/112533020916030314981/postshttp://instagram.com/mylistof/https://twitter.com/MyListOfcontact@mylistof.dehttp://feeds.feedburner.com/my-list-of

12 November 2014

[ Lacke in Farbe... und bunt! ] Glam Polish Tinker Bell

Tinker Bell von Glam Polish ist einer dieser Lacke, den ich im ersten Moment nur des Namens wegen gekauft habe. Schon als Mädchen liebte ich Tinkerbell, die kleine Fee aus Peter an. Ich glaube, da kommt man als Mädchen generell kaum drum herum. Nicht umsonst gibt es mittlerweile ganze Filme rund um Tinkerbell. Die ganzen Merchandising Artikel natürlich nicht zu vergessen. So gesehen ist es natürlich ein cleverer Marketing-Schachzug der Nagellack-Firmen ihre Lacke nach entsprechenden Dingen zu benennen, die es bereits auf dem Markt gibt und von denen man weiß, dass sie begehrt sind.
Glam Polish Tinker Bell
Aber Tinker Bell passte mir auch so gut in den Kram, da ich wusste, dass bei Lacke in Farbe noch hellgrün aussteht und meine Sammlung ist diesbezüglich bereits sehr ausgeschöpft. Da kam mir Tinker Bell gerade recht. Im Übrigen vermute ich, dass Glam Polish den Namen bewusst getrennt geschrieben hat, um eine Markenrechtsverletzung zu umgehen, aber bitte korrigiert mich, falls ich mich irre.
Tinker Bell von Glam Polish
Tinker Bell ist ein kräftiges Hellgrün, was schon fast neonartig daher kommt. Außerdem hat es wunderschönen silbrigen Schimmer, ansonsten wäre mir dieses grelle Grün wohl eher weniger ins Haus gekommen, Name hin oder her. Irgendwas braucht so ein giftiges Grün als Zusatz, ansonsten erinnert es mich nur an Dinge, die ich hier lieber nicht schreiben möchte. Durch das ganz feine Glitzer bekommt Tinker Bell im Finish eine leicht erhabenen Struktur, ist aber von einem Texturlack dennoch weit genug entfernt, um mich ohne Überlack nicht zu stören.
Der Auftrag war sehr gut. Die Konsistenz liegt irgendwo zwischen halbflüssig und etwas dickflüssiger, aber eben weder zu flüssig noch zäh. Der Pinsel ist wie gewohnt mittelbreit und rund. Damit ließ sich der Lack sehr gut verteilen. Und die Deckkraft ist bombastisch für diese helle Farbe. Nach zwei Schichten hätte ich bereits stoppen können, zumal beide sehr gleichmäßig wurden, aber ich musste natürlich - nur zur Sicherheit - noch eine dünne dritte lackieren. Die hat mir dann allerdings das Genick gebrochen. Ich bin es normaler Weise gewohnt, spätestens nach dem Fotografieren, den Good To Go zum Schnelltrocknen aufzutragen. Aber irgendwie war ich der Überzeugung, dass Tinker Bell bereits durchgetrocknet wäre. Die ersten beiden Schichten waren jedenfalls ratz fatz trocken. Also ging ich ohne Überlack ins Bett und wachte mit merkwürdigen Spuren im Lack auf. Zwar hatte sich nicht die Bettdecke verewigt, aber irgendwie hatte ich mir einige Macken reingehauen. Fast an jedem Finger eine.
Das Einzige, was mit bei Tinker Bell, neben der Trockenzeit, nicht gefiel... beim Lackieren tauchten vereinzelt dunkle kleine Klümpchen am Pinsel auf. Diese ließen sich zwar ganz gut abstreifen, aber landeten sie doch zufälliger Weise auf dem Nagel, dann waren sie da und wollten nicht mehr runter. Erst eine weitere Schicht konnte das halbwegs verdecken. Ich meine mich dunkel erinnern zu können, dass ich dasselbe Problem bei Rivendell hatte, da fiel es allerdings aufgrund der dunklen Farbe nicht auf und störte mich demnach nicht. Hier sind die "Klümpchen" allerdings ein Hingucker.
Jetzt wünsche ich Euch aber erstmal einen tollen Mittwoch!!

Kommentare:

  1. Einfach nur der Hammer! :) Richtig genial.

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
  2. Die Farbe ist mir ein bisschen zuuu grell (und Tinkerbell mag ich auch nicht so gern, ehrlich gesagt) aber der Schimmer *__* bämm.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, das kann ich nachvollziehen. Mir ist er auch fast etwas zu grell, aber für den Sommer ist er trotzdem toll. Und was Tinkerbell betrifft, bin ich fast schon froh zu hören, dass sie nicht von jedem gemocht wird. Ich mag sie zwar, aber eigentlich ist sie ja im Film ne ganz schöne Zicke!! ^^

      Löschen
  3. Wow, der Name passt perfekt. :D Ein richtig tolles, knalliges Grün.
    Liebe Grüße. :)

    AntwortenLöschen
  4. Hach schaut der toll aus - und dann noch dieser Name. :-D Das ist wirklich eine clevere Marketingstrategie. :-D Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschön
    Tinkerbell ist super, ich habe mir dieses Jahr ein ellgrünes Kleid gekauft, was liebevoll Tinkerbell genannt wird ;)
    dieser Schimmer-Glitzer Anteil ist sehr schön, klasse

    Lg Ella

    AntwortenLöschen
  6. Einfach der Hammer! Und fällt unter allen Hellgrün-Lacken dieser Woche mit am meisten auf!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden Kommentar, den Ihr da lasst und nehme sie auch alle zur Kenntnis. Leider schaffe ich es zeitlich meist erst spät, sie zu beantworten. Trotzdem schaue ich in jedem Fall bei Euch vorbei.. :-)